Schwerpunkte

Ricoh/Macnica

IC zum Laden unterschiedlichster Geräte

16. Januar 2018, 09:40 Uhr   |  Alfred Goldbacher

IC zum Laden unterschiedlichster Geräte
© Ricoh/Macnica

RN5U700, ein IC zur Stromversorgung und/oder zum Laden unterschiedlichster Geräte

Der bei Macnica erhältliche Baustein RN5U700 von Ricoh Electronic Devices Company eignet sich als Spannungsregler zur Stromversorgung und/oder zum Laden unterschiedlichster Akkus; unabhängig davon, ob diese in einem Smartphone, Tablet, Monitor, Hub oder Laptop integriert sind.

Über die Jahre hat sich der USB-Anschluss von einem einfachen Anschluss für Peripheriegeräte (der einen 5-V-Stromanschluss und Datenübertragung kombiniert) zu einem Gateway entwickelt, über den es möglich ist, verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Anforderungen zu Stromversorgung, zum Datenaustausch und zur Videosignalübertragung anzuschließen und gegebenenfalls die aktive Rolle des angeschlossenen Geräts zu ändern. Aus diesem Grund entspricht der RN5U700 den Standards USB-PD-Rev.3.0 und USB-C-Rev.1.2.

Der bei Macnica lieferbare Chip verfügt über eine Reihe integrierter analoger Funktionen, die es ermöglichen, aus nur wenigen externen Komponenten ein USB-Power-Delivery(PD)-System aufzubauen und wertvollen Platz auf der Leiterplatte einzusparen. Zum Beispiel verfügt er über eine Option, bei deren Aktivierung der interne Device-Policy-Manager im Stand-Alone-Modus funktioniert. Es ist jedoch auch möglich, einen externen Mikrocontroller zu diesem Zweck einzusetzen. Ein weiterer Vorteil des RN5U700 ist sein geringer Eigenstrombedarf. Im Normalbetrieb benötigt er 1,6 mA und im Ruhemodus nur 2,5 µA.

Der USB-PD-Standard erlaubt eine Leistung bis 100 W. Wenn diese Leistungsgrenze erreicht wird, besteht allerdings das Risiko, dass ein Kabel- oder Produktdefekt zu Überhitzung oder schwereren Schäden führt. Um diese Risiken zu minimieren, verfügt der RN5U700 über mehrere eingebaute Schutzschaltungen in Bezug auf Überspannung (OVP), Überstrom (OCP) und Übertemperatur (OTP). Zusätzlich sind die CC1-/CC2-Pins mit einem internen OVP-Schalter abgesichert und halten Spannungen bis 20 V aus.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Taktgenerator entspricht den Vorgaben von PCI Express Gen 1/2/3
Point-of-Load-Wandler für Prozessoren
Abwärtswandler für Fahrzeug-Unterhaltungssysteme

Verwandte Artikel

MACNICA GmbH