Analog Devices und AUO kooperieren

Sichere Widescreen-Displays für den Automotive-Markt

3. November 2022, 7:49 Uhr | Irina Hübner
Analog Devices und AUO arbeiten bei Automotive-Widescreen-Displays zusammen.
© Analog Devices | AUO

AUO wird die Matrix-LED-Display-Treiber-Technik von Analog Devices in ihrem Widescreen-Display-Portfolio für die Automobilindustrie einsetzen. Die branchenweit erstmals angebotene Technologie ermöglicht lokales Dimmen, was die Leistungsaufnahme um mindestens 50 Prozent senkt.

Um das Anwendererlebnis zu optimieren, werden moderne Fahrzeuge mit Widescreen-Displays im gesamten Fahrzeuginnenraum ausgestattet. Durch die zunehmende Automatisierung verschieben sich die Anforderungen an solche Displays von einem typischen Infotainment-Hub zu einem Sicherheitszentrum mit visueller Umgebung des Fahrzeugs. Außerdem wird insbesondere bei E-Fahrzeugen ein geringer Energiebedarf immer entscheidender.

Diesen Anforderungen will Analog Devices mit dem Local Dimming gerecht werden – eine Technik, mit der LEDs hinter dem Bildschirm im Auto angesteuert werden. Der Treiber basiert auf einer proprietären Leistungsprozesstechnologie und enthält alle externen P-Kanal-FETs (PFETs), ermöglicht eine hohe Auflösung und ein hohes Kontrastverhältnis für große Automobil-Displays, bietet eine verbesserte Diagnose von LEDs und reduziert Geisterbilder.

Das System reduziert den Strombedarf um mindestens 50 Prozent im Vergleich zum herkömmlichen Edge-Light-Display. Das Power-Portfolio von Analog Devices ist nach ASIL-B bis D zertifiziert.

»Damit wir unsere Position als einer der weltweit führenden Hersteller von Automobildisplays und Zulieferer für einige der größten OEMs behaupten können, haben wir uns für den Einsatz der Local-Dimming-Treiber von Analog Devices entschieden. Gerade für Automobil-Displays bieten diese eine Leistungseffizienz, die dem Qualitätsstandard der Marke AUO entspricht«, sagt Simon Hsu, Head of Automotive Business Unit bei AUO. »AmLED-Displays von AUO zeichnen sich durch Energieersparnis, hervorragende Lesbarkeit auch bei Sonnenlicht und ein hohes Kontrastverhältnis aus, was die Fahrsicherheit und das Unterhaltungserlebnis im Fahrzeuginnenraum erheblich verbessert. Als Antwort auf den Trend hin zur intelligenten Mobilität treiben wir die Display-Technologie voran, und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem ADI-Team.«

»Die Zukunft des automobilen Erlebnisses besteht darin, die Funktionen des Consumer Markts in das Fahrzeug zu bringen«, ergänzt Patrick Morgan, Corporate Vice President of Automotive Electrification and Sustainable Energy bei Analog Devices. »Durch die Zusammenarbeit mit AUO ermöglichen unsere Technologie und unsere Führungsposition bei der leistungsstarken Energieversorgung von Fahrzeugen, Widescreen-Displays der nächsten Generation auf den Markt zu bringen, die weniger Leistung aufnehmen und die volle funktionale Sicherheit bieten.«

In den lokal dimmbaren Automotive-Displays von AUO kommt der 4 x 24 Automotive-LED-Matrix-Treiber MAX25500 zum Einsatz. Das Bauteil ist ab sofort erhältlich und gehört zur Local-Dimming-Treiber-Familie von Analog Devices für Fahrzeug-Displays.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Analog Devices GmbH