Schwerpunkte

Polestar und Easypark

Park-App für den Polestar 2

05. November 2020, 10:27 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Park-App für den Polestar 2
© Volvo Car Group

Im neuen Polestar 2 ist die EasyPark-App integriert, die – wie der Name bereits verspricht – das Parken erheblich erleichtert.

Polestar und EasyPark haben gemeinsam an einer integrierten Park-App für den Polestar 2 gearbeitet, die ein einfaches und problemloses Parken mit automatisierter Bezahlung ermöglicht.

»Gemeinsam mit EasyPark haben wir eine wirklich sinnvolle Automobil-App entwickelt, die dem Fahrer einen echten Mehrwert bietet. Es wird mobile Leben angenehmer und auch ein wenig stressfreier machen«, ist sichThomas Ingenlath, CEO von Polestar, sicher. Die integrierte App ermöglicht das Bezahlen der Parkzeit ohne externe Parkuhr oder Smartphone, insofern die Parkbereiche mit EasyPark kompatibel sind. Unterstützt werden innovative Funktionen wie der automatische Stopp, der den Parkvorgang automatisch beendet, sobald das Auto die Parklücke verlässt, sodass der Benutzer auch wirklich nur für die geparkte Zeit bezahlt.

Rund 10 Millionen Nutzern nutzen die EasyPark in Europa. Die Park-App kann zum Bezahlen von Straßen-, Freiflächen- und Garagenparkplätzen in über 2.000 Städten in 20 Ländern Europas genutzt werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Erster Volvo XC40 Recharge vom Band gelaufen
Neue Möglichkeiten der Individualisierung für eigenes Auto
Mahle baut globales Entwicklungszentrum für Mechatronik
Volvo Cars setzt verstärkt auf Eigenentwicklung von E-Motoren
Telematik-System ist nun herstellerunabhängig nutzbar

Verwandte Artikel

Volvo Car Germany GmbH