Schwerpunkte

Mikromobilität wird noch einfacher

Spin startet Partnerschaft mit Moovit

03. August 2021, 15:17 Uhr   |  Kathrin Veigel

Spin startet Partnerschaft mit Moovit
© Spin

Mit der Rückkehr des Alltags sind auch wieder mehr Pendler unterwegs: Passend dazu zeigt die Urban-Mobility-App Moovit Nutzern ab sofort den kürzesten Weg zum nächsten Spin-Scooter.

Die Ford-Tochter Spin und die Mobilitäts-App Moovit machen in Deutschland, Großbritannien und Spanien gemeinsame Sache: Wer ein passendes Verkehrsmittel sucht, um schnell und bequem durch die Stadt zu kommen, findet als Nutzer der Moovit-App jetzt auch die E-Scooter von Spin in seiner Nähe.

Das Mikromobilitätsunternehmen Spin, ein eigenständiges Tochterunternehmen von Ford, arbeitet ab sofort mit Moovit, der App für urbane Mobilität, zusammen. Durch die Kooperation profitieren Moovit-Nutzer in 23 deutschen, englischen und spanischen Städten ab sofort von einer weiteren Option, um urbane Verkehrsmittel ganz nach Bedarf miteinander zu kombinieren.

So erhalten sie mit Spin-Scootern beispielsweise eine flexible, nahtlose Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Dafür zeigt die Moovit-App ihren Nutzern in Echtzeit alle verfügbaren Spin-E-Scooter in der Nähe an – einschließlich der Entfernung und seiner verbleibenden Batteriereichweite. Zur Buchung des E-Scooters werden Nutzer dann auf die Spin-App weitergeleitet.

Auf dem deutschen Markt können Moovit-Nutzer die E-Scooter von Spin ab sofort in folgenden Städten finden: Bonn, Brühl, Castrop-Rauxel, Dortmund, Duisburg, Essen, Frechen, Gelsenkirchen, Hennef, Herne, Lohmar, Mülheim, Neuss, Recklinghausen, Troisdorf und Wesseling. Mit dem Ausbau des Angebots von Spin in Deutschland sollen künftig weitere Standorte folgen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

FORD-WERKE GmbH