Schwerpunkte

Wechselakkusystem mit Stationen

GreenPack plant bundesweites Akkuwechselsystem

15. Februar 2019, 11:30 Uhr   |  Andreas Pfeffer

GreenPack plant bundesweites Akkuwechselsystem
© GreenPack

An acht so genannten Sharing Points in Berlin kann aktuell bereits der Battery-as-a-Service-Ansatz von GreenPack genutzt werden.

Das Berliner eMobility-Start-up GreenPack stellt nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2018 die Weichen für die Zukunft: Neben der Fortführung laufender Projekte sollen auch neue Standorte mit dem nachhaltigen Energienetzwerk für strombasierte Mobilitäts-Anwendungen erschlossen werden.

GreenPack möchte künftig die grünen Akkus mit dem innovativen Wechselsystem nicht nur in Berlin anbieten. Katharina Fölsche ist nun für den neuen Geschäftsbereich Standortentwicklung verantwortlich. Als langjährige Geschäftsführerin von Stadtmobil Berlin konnte sie bereits die Mobilitätswende in Berlin der vergangenen Jahre aktiv mitgestalten.

Das Start-up Unternehmen möchte in  2019 weitere Partner gewinnen und zahlreiche neue Wechselstationen errichten. Kommunen und Unternehmen erhalten mit dem Battery-as-a-Service-Ansatz von GreenPack eine flexible, alltagstaugliche Möglichkeit, um den Umstieg auf E-Fahrzeuge zu unterstützen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

WiTricity schluckt Qualcomm Halo
Spie unterstützt Ionity beim Aufbau von Ladestationen
Deutsche Autobauer stemmen sich gegen Abwärtstrend
Opel bringt adaptives, blendfreies Voll-LED-Licht in den Corsa
Jeder vierte Deutsche für Ausbau der Carsharing-Angebote
Bundesregierung erwägt Verlängerung der Prämie
Gestaltungsfreiheit im Guss
Brusa baut weitere Geschäftsbereiche auf
Umtausch von Millionen Führerscheinen