AKM nutzt Silentium-Technologie

Für mehr Ruhe im automobilen Innenraum

17. August 2022, 15:19 Uhr | Kathrin Veigel
Asahi Kasei Microdevices Silentium Active Road Noise Cancellation
Asahi Kasei Microdevices und das israelische Unternehmen Silentium arbeiten künftig bei der aktiven Unterdrückung von Straßengeräuschen zusammen.
© Asahi Kasei Microdevices

Kooperation für die aktive Geräuschunterdrückung von Straßengeräuschen in Kraftfahrzeugen: Im Zuge einer Lizenzvereinbarung integriert Asahi Kasei Microdevices (AKM) ab sofort die Quiet-Bubble-Softwaretechnologie von Silentium in seine Audio-Sprachprozessoren.

Die Elektrifizierung in der Automobilindustrie schreitet voran, und das Auto entwickelt sich zunehmend zu einem dritten Lebensraum. Eine große Herausforderung für die OEMs stellt dabei die Kunst dar, den Innenraum von Elektrofahrzeugen leise zu gestalten und Störgeräusche fernzuhalten. Die Technologie für eine aktive Geräuschunterdrückung von Straßengeräuschen (Active Road Noise Cancellation, ARNC) reduziert den Straßenlärm in Millisekunden und sorgt so für ein angenehmes Fahrerlebnis für die Fahrzeuginsassen.

Die nun von Asahi Kasei Microdevices (AKM) und dem israelischen Unternehmen Silentium angebotene ARNC-Lösung optimiert den Steuersignalweg von den Referenzsensoren zu den Lautsprechern, um eine Hochgeschwindigkeitsübertragung der Fahrzeugsignale und eine latenzarme Algorithmus-Verarbeitung zu erreichen. Dies geschieht durch die Optimierung bestimmter Komponenten des Analog-Digital-Wandlers von AKM, so dass die gemessenen Fahrzeugsignale schnell an den digitalen Signalprozessor des Unternehmens weitergeleitet werden, in dem die Silentium-Software Quiet Bubble mit niedriger Latenz untergebracht ist.

Geräuschunterdrückung wie bei Premium-Kopfhörern

Zusätzliche Latenzzeitverkürzungen können von der Fahrzeugakustikseite durch den Einsatz von Nahfeldlautsprechern in der Kopfstütze oder an anderen Stellen in unmittelbarer Nähe des Kopfes des Fahrgastes erzielt werden. Da alle Hardware-, Software- und Akustikbereiche aus Pfaden mit geringer Latenz bestehen, bietet diese Lösung eine Breitband-Geräuschunterdrückungsleistung im Fahrzeug, die mit der von Premium-Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung vergleichbar ist.

»Die Umstellung auf Plug-in-Hybrid- und batteriebetriebene Elektrofahrzeuge hat erhebliche und dauerhafte Auswirkungen auf den Fahrzeuginnenraum. Geräusche, wie zum Beispiel durch Reifen, treten viel stärker in den Vordergrund. Die Reduzierung dieser unerwünschten Geräusche ist essentiell für ein entspanntes, konzentriertes und damit sicheres Fahrerlebnis. Die IC-Produkte von AKM, die eine kosteneffiziente Signalverarbeitung mit der proprietären Breitband-Akustiktechnologie von Silentium kombinieren, machen einen leiseren Fahrzeuginnenraum für jeden Fahrzeugnutzer verfügbar und erschwinglich«, soAnthony Manias, Head of Automotive bei Silentium.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Asahi Kasei Microdevices