Charging Competence Center München

dSpace bündelt Know-how für Ladetechnologien

1. März 2022, 9:30 Uhr | Irina Hübner
Das Angebot des neuen Competence Centers reicht von Lösungen für Kommunikationstests aller weltweiten Ladestandards über Ladesäulen-Emulatoren bis hin zu umfassenden Testbibliotheken für Normkonformität.
© dSpace

Um Kunden weltweit bei der Entwicklung und Absicherung von Ladetechnologien der nächsten Generation zu unterstützen, investiert dSpace in den Ausbau der Entwicklungs- und Engineering-Kapazität und verlagert die Weiterentwicklung seines Smart-Charging-Angebotes in das neue Charging Competence Center.

dSpace bündelt sein Know-how für die Entwicklung und den Test von Ladetechnologien und erweitert das seit 20 Jahren bestehende Projektzentrum München um ein Charging Competence Center und vergrößert damit auch sein Expertenteam vor Ort. Das Angebot des neuen Competence Centers reicht von Lösungen für Kommunikationstests aller weltweiten Ladestandards über Ladesäulen-Emulatoren bis hin zu umfassenden Testbibliotheken für Normkonformität.

Bereits seit vielen Jahren arbeiten dSpace-Experten im Münchner Raum standortübergreifend mit Entwicklern am dSpace-Stammsitz in Paderborn an der Entwicklung von Testlösungen für Ladetechnologien. Neben dem Test von Leistungskomponenten für AC- und DC-Laden liegt ein Schwerpunkt auf dem Test der komplexen Kommunikation zwischen Ladesäule und Elektrofahrzeug.

»Unkompliziertes und schnelles Laden ist die Grundvoraussetzung für die Akzeptanz von E-Mobilität. Aktuell sehen wir einen sehr großen Bedarf an der Absicherung der Schnittstelle zwischen Ladesäule und Elektrofahrzeug. Da die Entwicklung der beiden Seiten dieser komplexen Kommunikation unabhängig voneinander erfolgt, ergibt sich bei der Gewährleistung von Interoperabilität ein großes Risiko«, erklärt Florian Bauer, der als langjähriger Projektleiter für die Smart Charging Solution nun auch das Competence Center leitet. »Mit der Gründung des Charging Competence Centers können wir für Kunden weltweit durch die Zusammenführung von Entwicklung und Engineering maßgeschneiderte Lösungen für die Absicherung der Interoperabilität bereitstellen und werden dafür sorgen, dass sie ihre Entwicklungsziele schneller erreichen.«

Das Charging Competence Team arbeitet in enger Abstimmung mit den E-Mobility-Experten von dSpace Paderborn, die Lösungen für den Test sowohl von Umrichtern auf Signal- und Leistungsebene als auch von Batteriemanagementsystemen weiterentwickeln.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

dSPACE GmbH