Schwerpunkte

Festkörper-Akkumulatoren

Caterpillar investiert in Fisker

24. Oktober 2018, 14:00 Uhr   |  Andreas Pfeffer

Caterpillar investiert in Fisker
© @henrikfisker | twitter

Mit der Bezeichnung »UltraPack« kündigte Henrik Fisker im Juli 2017 auf seinem Twitter-Account ein Festkörper-Batteriepack mit hoher Energiedichte an, das in Zusammenarbeit mit LG entstehen soll.

Caterpillar Venture Capital plant ein strategisches Investment in Fisker. Das Interesse liegt an der zum Patent angemeldeten Solid-State Batterie-Technik des Unternehmens – Potenzial für die Bereiche Bauwesen, Energiespeicherung, Transport und Bergbau.

Fisker hat eine strategische Investition von Caterpillar Venture Capital angekündigt, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Caterpillar, Hersteller von Bau- und Bergbaumaschinen, Diesel- und Erdgasmotoren, Industriegasturbinen und dieselelektrischen Lokomotiven. Die Beteiligung von Caterpillar Venture Capital zeigt, dass die Elektrifizierung in vielen unterschiedlichen Branchen zunehmend wichtiger wird.

Die Festkörper-Batterien stellen aus Sicht des Unternehmens die künftige Batterietechnik dar – hohe Energiedichte, erhöhte Sicherheit, schnelle Ladezeiten und niedrigere Kosten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Autobranche diskutiert über Zukunft
Range Extender auf Brennstoffzellen-Basis
Konzeptstudie Porsche Mission E Cross Turismo geht in Serie
Chalmers University of Technology speichert Energie in CFK
ECQUA-Produktfamilie der Klasse X2 von Panasonic
Erste Anlage zur Herstellung von Batteriematerialien
Leistungselektronik von Continental im Jaguar I-Pace
Grundsteinlegung am Hockenheimring ist erfolgt
VW-Konzernchef Herbert Diess wird 60

Verwandte Artikel

Fisker Automotive, Inc.