Schwerpunkte

Neue Arbeitsplätze schaffen

Konzeptstudie Porsche Mission E Cross Turismo geht in Serie

19. Oktober 2018, 06:39 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Konzeptstudie Porsche Mission E Cross Turismo geht in Serie
© Porsche

Der Aufsichtsrat von Porsche hat die Serienfertigung des Mission E Cross Turismo entschieden.

Die auf dem diesjährigen Genfer Autosalon vorgestellte Konzeptstudie Mission E Cross Turismo von Porsche soll nun auch in Serie gehen. Das gab der Aufsichtsrat bekannt.

Der viertürige Cross Turismo verfügt über eine 800-V-Architektur und ist für das Laden am Schnellladenetz vorbereitet. Er hat 600 PS und eine Reichweite von 500 km nach NEFZ. Das Fahrzeug ist ein Derivat des Taycan. Der erste rein elektrisch betriebene Porsche kommt 2019 auf den Markt. Durch die Einführung des Taycan entstehen in Zuffenhausen bereits 1.200 neue Arbeitsplätze. Bei der Produktion wird großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt: Sie soll CO2-neutral erfolgen. Für die Produktion des Cross Turismo baut der Sportwagenhersteller 300 zusätzliche Arbeitsplätze in Zuffenhausen auf.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Erster Serien-Elektro-Sportler von Porsche heißt Taycan
Porsche beteiligt sich an Rimac
Streit um Porsche-Design
Holographisches Head-Up-Display mit Augmented Reality
VW zum Autofahren mit Kohlestrom – »Wahnsinn«
Range Extender auf Brennstoffzellen-Basis

Verwandte Artikel

Porsche Engineering, Porsche AG