eVTOLs im Höhenflug

30,8 Mrd. Dollar Umsatz bis 2030

13. September 2022, 9:34 Uhr | Heinz Arnold
Ein Flugtaxi von Volocopter beim Start.
Ein eVTOL - in diesem Fall ein Flugtaxi von Volocopter - beim Start.
© Volocopter

Elektrische, senkrecht startende und landende Flugzeuge im Aufwind: Bis 2035 soll der Umsatz auf 8,5 Mrd. Dollar steigen, bis 2030 sogar auf 30,8 Mrd. Dollar.

Wie die Analysten von Revolution Aero in ihrer neusten Untersuchung ermittelt haben, konnten sich die Hersteller von eVTOLs (electric Vertical Take-off and Landing) bisher insgesamt 4.600 Aufträge sichern. In diesem Jahr haben sie schon 1.650 Aufträge erhalten. 2021 waren insgesamt 1.950 Aufträge eingegangen und in den Jahren bis 2021 knapp über 1000 Aufträge. 

Revolution Aero geht davon aus, dass davon die führenden Hersteller EVE 1.250, EHANG 1.200 und Vertical 500 Aufträge eingeheimst haben. 

Laut Revolution Aero haben Organisationen aus 19 Ländern eVTOLs bestellt. 1.940 Aufträge seien aus den USA gekommen, 1.000 aus Kanada, 600 aus Europa und 370 aus Asien. 

Den größten Anteil daran haben Luftfahrtgesellschaften (1.200 Aufträge) platziert, gefolgt von Unternehmen aus dem Gesundheitssektor mit 1000, Leasingfirmen mit 700 und Betreiber von Hubschraubern mit über 500 Aufträgen. Außerdem haben Unternehmen aus den Bereichen Geschäftsflugzeuge, der Automobilproduktion und der Paketverteilung eVTOLs bestellt. 
 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet