Fortschrittliches Sensorsystem

Volvo macht das Fahren so sicher wie noch nie

21. September 2022, 15:21 Uhr | Kathrin Veigel
Volvo Lidar Sensorsystem
Lidar nutzt Licht in Form eines Impulslasers, um Entfernungen mit hoher Präzision und Genauigkeit zu messen.
© Volvo

Mit Lidar-Technik, Core Computing und intelligenter Software will Volvo schwere Verkehrsunfälle um bis zu 20 Prozent verringern. Zu diesem Zweck ist der Volvo EX90 mit acht Kameras, fünf Radargeräten, 16 Ultraschallsensoren und einem hochmodernen Lidar-Sensor ausgestattet.

Volvo Cars hat sich zum Ziel gesetzt: Niemand soll mehr in einem neuen Volvo getötet oder schwer verletzt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, geht der schwedische Autobauer mit dem neuen Volvo EX90 nun den nächsten Schritt.

Vorausschauend bei Tag und Nacht

Das Herzstück bildet ein Lidar (Light Detection and Ranging): Diese Technik nutzt Licht in Form eines Impulslasers, um Entfernungen mit hoher Präzision und Genauigkeit zu messen. Dadurch lassen sich Gefahren früher erkennen, was für mehr Sicherheit sorgt.

Der neue Volvo EX90 verfügt über eine auf der Dachlinie angebrachte Lidar-Technik: Sie erkennt Fußgänger in bis zu 250 Metern Entfernung. Selbst kleine und dunkle Objekte, wie zum Beispiel ein Reifen auf einer dunklen Straße, werden in 120 Metern Entfernung erkannt. Im Gegensatz zu Kameras ist die Technik dabei nicht auf Licht angewiesen und arbeitet bei Nacht genauso zuverlässig wie bei Tag.

»Sicherster Volvo aller Zeiten«

Durch die Kombination fortschrittlicher Sensoren, eigenentwickelter Software und Core Computing schafft Volvo eine Redundanz für zusätzliche Sicherheit. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug, das mehr potenzielle Gefahren als je zuvor erkennt – sowohl außen wie innen. Das neue Modell ist nicht nur in der Lage, den Fahrer zu unterstützen, sondern versteht auch besser, wann es gebraucht wird und wie es am besten helfen kann.

»Wir glauben, dass der Volvo EX90 der sicherste Volvo ist, der jemals auf die Straße gerollt ist«, sagt Joachim de Verdier, Leiter Safe Vehicle Automation bei Volvo Cars. »Wir verschmelzen die äußere Fahrzeugumgebung mit unserem detaillierten Verständnis über die Aufmerksamkeit des Fahrers. Wenn all unsere Sicherheitssysteme, Sensoren, Software und Rechenleistung zusammenkommen, schaffen sie einen präventiven Schutzschild um den Fahrer herum – und dieser wird nicht einmal merken, dass er da ist, bis er ihn braucht.«


Verwandte Artikel

Volvo Car Germany GmbH