Schwerpunkte

Schutz vor Bakterien und Viren

Jaguar Land Rover entwickelt kontaktlose Touchscreen-Technologie

05. August 2020, 07:31 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Jaguar Land Rover entwickelt kontaktlose Touchscreen-Technologie
© Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover hat zusammen mit der Universität die Predictive-Touch-Technologie entwickelt, die den Kontakt mit der Oberfläche überflüssig macht.

Zusammen mit der Universität Cambridge hat Jaguar Land Rover eine neue Touchscreen-Technologie entwickelt, die das Potential, dank des fehlenden Kontakts mit der Oberfläche nicht nur die Ausbreitung von Bakterien und Viren zu reduzieren – auch der Fahrer wird nicht abgelenkt.

Labortests und Versuche auf der Straße haben ergeben, dass die neue vorausschauende Touch-Technologie nicht nur die Ausbreitung von Bakterien und Viren reduziert, sondern auch die Interaktion des Fahrers mit der Bedienoberfläche um bis zu 50 Prozent verkürzt. Speziell auf unebenen Straßen können Vibrationen nicht selten dazu führen, dass der avisierte Punkt auf dem Touchscreen nicht beim ersten Versuch getroffen wird. Folge: Der Fahrer wird abgelenkt, weil er seine Aufmerksamkeit von der Fahrbahn wegverlagern muss.

Die zum Patent angemeldete Technologie »predictive touch« erkennt dank des Einsatzes künstlicher Intelligenz schon früh das beabsichtigte Eingabeziel des Nutzers und beschleunigt so die Interaktion erheblich. Ein Gesten-Tracker nutzt aus der Unterhaltungselektronik bekannte optische oder funkgestützte Sensoren, um kontextbezogene Informationen wie das User Profil, das Interface-Design und Umweltbedingungen mit Daten von zum Beispiel einem Eyetracker zur Analyse der Blickbewegungen zu kombinieren. So gelingt es, die Absicht des Users in Echtzeit zu erfassen.

»Gerade in der aktuellen Situation mit COVID-19 wird deutlich, wie viele Bedienkommandos jeden Tag über Touchscreens ausgeführt werden: Bahntickets, Geldautomaten, Check-ins an Flughäfen oder Checkouts in Supermärkten mit Selbstbedienung, dazu kommen viele industrielle und fertigungstechnische Anwendungen. Die predictive touch-Technologie erübrigt die Berührung eines interaktiven Displays und kann so das Risiko von sich auf Oberflächen ausbreitenden Bakterien und Viren reduzieren«, erklärt Lee Skrypchuk, technischer Spezialist für die Mensch-Maschine-Schnittstellen bei Jaguar Land Rover.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Ermittlung des Fahrbahnzustands durch Informationsfusion
Entwicklung selbstadaptiver Systeme mit KI automatisieren
Bosch bündelt Software- und Elektronikkompetenz
ADAS in Phantom-Gefahr
Software von Aptiv erkennt die Anwesenheit von Kindern und Hunden
ZF bringt neue S-Cam 4.8 auf den Markt

Verwandte Artikel

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH