Schwerpunkte

AEC-Q101-qualifizierte Transistoren

40 V-MOSFETs von Nexperia für Anwendungen im Antriebsstrang

14. Februar 2019, 14:30 Uhr   |  Andreas Pfeffer

40 V-MOSFETs von Nexperia für Anwendungen im Antriebsstrang
© Nexperia

Die neuen 40 V-MOSFETs von Nexperia sind für thermisch anspruchsvolle Bereiche ausgelegt, wie beispielsweise für Kraftstoffpumpen.

Nexperia hat verschiedene AEC-Q101-qualifizierte 40 V-MOSFETs entwickelt, die sich speziell für anspruchsvolle Powertrain Module eignen. Sie zeichnen sich durch hohe Leistung, platzsparende Bauform und niedrigen Einschaltwiderstand aus.

Die neuen Trench 9-MOSFETs im LFPAK33-Package von Nexperia sind für den Einsatz in thermisch anspruchsvollen Bereichen wie Wasser-, Kraftstoff- und Ölpumpen sowie Filtersystemen ausgelegt. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind bei Parkbremsen, Airbagsysteme, LED-Beleuchtungen, Sitzsteuerungen und -heizungen sowie Fensterheber und Infotainment-Systeme.

Die Bauteile decken einen Leistungsbereich von 30 W bis zu 300 W ab und können durch die LFPAK-Technik den thermischen Stress gut absorbieren. Die Bauelemente BUK7M3R3-40H und BUK9M3R3-40H (Standard Level (10 V) beziehungsweise Logic Level (4,5 V)) haben einen RDS(on) von nur 3,3 mΩ – ein um 48 Prozent reduzierter Einschaltwiderstand.

Die robuste Trench 9 Superjunction-Tech­nik verleiht den Transistoren eine erhöhte Avalan­che-Festig­keit und einen größeren SOA- (Safe Operating Area) Bereich für ver­bes­sertes Verhal­ten im Fehlerfall.

Die 40 V-MOSFETs sind im kompakten LFPAK33-Package mit einem Pitch von 0,65 mm und einer Montagefläche von 10,9 mm2 erhältlich. Die Bauelemente sind nach AEC-Q101 qualifiziert und übertreffen die Anforderungen des Standards um mehr als das Zweifache.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Nexperia