Schwerpunkte

Konferenz »Internet of Things«

Von Smart Factory und »Digitalisierungstheater«

24. September 2020, 09:35 Uhr   |  Joachim Kroll

Von Smart Factory und »Digitalisierungstheater«
© WEKA Fachmedien

Konferenz »Internet of Things«: 20. und 21. Oktober 2020 als virtuelle Veranstaltung.

Am 20. und 21. Oktober finden die IoT-Konferenz und das HMI-Entwicklerforum statt – als virtuelle Events. Für die Keynotes konnten wir prominente Sprecher gewinnen.

Zwei Keynote-Sprecher präsentieren bei der Konferenz »Internet of Things« und dem HMI-Entwicklerforum. Der erste ist Dr. Uwe Wieland. Er leitet bei Volkswagen in Dresden das Software Development Center »Production«. Dort ist Industrie 4.0 schon Wirklichkeit, denn VW hat in eine digitale Produktionsplattform eingerichtet, die auf Dienste von Amazon Web Services zugreift: IoT-Cloud-Services, Machine Learning, Analytics und Rechenleistung. Dr. Wieland zeigt, wie die Produktion durch universelle Services, die von mehreren Instanzen genutzt werden können, digitalisiert und optimiert wird. Cloud- und on-premise-Dienste greifen dabei ineinander.

Der zweite Keynote-Sprecher ist Jan Rodig, Berater beim Consulting-Unternehmen Struktur Management Partner. Als ehemaliger Gründer und CEO eines IoT-Dienstleisters kennt er aus der Praxis diverse Fallstricke, die mit der Digitalisierung verbunden sind. Provokant spricht er vom Digitalisierungstheater mit wenig Substanz und dementsprechend auch geringen positiven Effekten für die Unternehmen. Er erklärt in seinem Vortrag aber auch, wie man quasi die Luft aus dem Buzzword »Digitalisierung« rauslassen und mithilfe eines systematischen Ansatzes selbst bei geringen Budgets die Digitalisierung erfolgreich umsetzen kann.

Die IoT-Konfrenz am 20. und 21. Oktober besteht aus 39 Vorträgen aus folgenden Themenbereichen:

  • IoT-Plattformen und Architekturen
  • Connectivity
  • Security
  • KI für das IoT
  • Best Practices
  • Retrofit

Programm und Anmeldung hier.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Amazon steigt in autonomes Fahren ein
Programm für IoT-Konferenz steht fest
Sieben Erkenntnisse zur IoT-Sicherheit

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH, Volkswagen AG