Schwerpunkte

Softbank hochprofitabel

45,8 Mrd. Dollar Gewinn

13. Mai 2021, 13:18 Uhr   |  Heinz Arnold

45,8 Mrd. Dollar Gewinn
© SoftBank

Alls »die Gans, die goldene Eier legt« sieht Masayoshi Son, CEO von SoftBank, seinen Vision Fund.

Im vergangenen Jahr erzielte Softbank einen Rekordgewinn in Höhe von 45,8 Mrd. Dollar – keine japanische hatte Firma jemals zuvor so viel Geld verdient.

Softbank hat über den 100 Mrd. Dollar schweren Vision Fund in High-Tech-Firmen investiert, von Automatisierung, Agrartechnik und Robotik über autonomes Fahren, künstlicher Intelligenz bis zu Biotech-Unternehmen. Allein der saudische Staatsfonds hat 45 Mrd. Dollar in den Vision Fund gesteckt. Vor allem auf den IoT-Sektor hatte CEO Masayoshi Son gesetzt, den er von den Chip-Herstellern bis zu Dienstleistungsanbietern komplett abdecken wollte, um von Synergien zwischen den unterstützen Unternehmen profitieren zu können. So hatte er beispielsweise auch ARM in Großbritannien  übernommen, die jetzt an Nvidia verkauft werden soll, falls die britische Regierung dies erlaubt.  

Allerdings hatten viele dieser Firmen 2019 an Wert verloren und Son hatte nicht immer ein glückliches Händchen gehabt. So stellte sich die Investition in WeWork als Desaster heraus. Insgesamt hatte Softbank zum Ende des Finanzjahres 2019 einen Verlust von 15,3 Mrd. Dollar ausgewiesen.

Vision Fund will in 500 Firmen investieren

Doch jetzt strotzt Masayoshi Son wieder vor Optimismus: Bisher hat der Vision Fund rund 90 Mrd. Dollar in fast 200 Firmen gesteckt. Jetzt will er diese Zahl auf bis zu 500 steigern und Dutzende von ihnen jedes Jahr an die Börse bringen.

Doch im vergangenen Jahr erholten sich viele vom Vision Fund unterstützen Unternehmen wieder, vor allem durch den Digitalisierungsschub, den die Pandemie ausgelöst hatte. So hatte Softbank in die koreanischen Amazon-Wettbewerber Coupang Corp. investiert, der bei senem Börsengang in den USA im Dezember 2020 rund 4 Mrd. Dollar eingesammelt hat. Auch die Aktien des Essenslieferanten DoorDash in den USA entwickelten sich nach dem Börsengang im Dezember 2020 prächtig. Jetzt gehört Softbank zu den profitabelsten Unternehmen der Welt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet