Schwerpunkte

Knestel auf der Sensor+Test 2017

Überwachungsmodul für die Luftqualität

23. Mai 2017, 11:30 Uhr   |  Nicole Wörner

Überwachungsmodul für die Luftqualität
© Knestel

Überwachungsmodul für die Luftqualität

Knestel präsentiert erstmalig auf der Sensor+Test ihr neues Luftqualitätsüberwachungsmodul, das bis zu acht Gasbestandteile gleichzeitig messen kann und parallel die Möglichkeit der Grenzwertüberwachung (durch Auswahl der entsprechenden Norm über HMI) bietet.

Das Überwachungsmodul ist für die simultane Überwachung von Schadstoffen, Ölrückständen, brennbaren Gasen sowie des Wassergehalts von Luft konzipiert.

Anwendungsfelder sind z.B. die Luftüberwachung bei der Befüllung von Gasflaschen oder auch die Raumluftüberwachung.

Ein Datenaustausch mit einem Bedienteil, weiteren Sensoren oder auch Steuerungen ist ebenfalls möglich. 

Knestel auf der Sensor+Test 2017: Halle 5, Stand 375

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Hochauflösende CMOS-Zeilensensoren
Piezoelektrischer 6-Komponenten-Kraft-/Momentsensor
Den toten Winkel im Blick
Auf den Systemdruck kommt es an
»Vernetzte Messtechnik für mobile Anwendungen«
Fünf Teams nominiert
»Sensorfusion wird in der Praxis unerlässlich«
»Wir wollen ein Ökosystem auf Augenhöhe schaffen«

Verwandte Artikel

Knestel Technologie & Elektronik GmbH