Schwerpunkte

Die GfdS hat gewählt

Das sind die Worte des Jahres 2020

01. Dezember 2020, 16:25 Uhr   |  Nicole Wörner

Das sind die Worte des Jahres 2020
© Romolo Tavani - stock.adobe.com

Das Wort des Jahres 2020, wie vielfach erwartet, ist Corona-Pandemie.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache, GfdS, hat wenig überraschend "Corona-Pandemie" zum Wort des Jahres gewählt. Welche Worte haben es auf die Plätze 2 bis 10 geschafft? Und warum?

Worte des Jahres 2020

Der Corona-Virus in detaillierter Darstellung.
Ein Schild mit der Aufschrift
Lupe hebt das englische Wort conspiracy (Verschwörung) hervor

Alle Bilder anzeigen (10)

Die Wörter des Jahres werden 2020 zum 44. Mal in Folge bekannt gegeben. Die Aktion, die mitt­lerweile weltweit Nachahmung findet, ist die älteste ihrer Art.

Traditionell suchen die Mitglieder des Hauptvorstandes und die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Gesellschaft für deutsche Sprache – GfdS – nicht nach den am häufigsten verwendeten Ausdrücken, sondern wählen solche, die das zu Ende gehende Jahr in besonderer Weise charakterisieren.

Dass acht von zehn Wörtern der Liste einen direkten Corona-Bezug haben, rückt deutlicher als jede Einzelplatzierung in den Blick, wie stark 2020 von der Pandemie geprägt war.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

elektroniknet