Bulgin Robuster Duplex-LC-Glasfaser-Stecker

Der Duplex-LC-Glasfaser-Steckverbinder der Serie 6000 von Bulgin bietet Schutz nach IP69K und IP68.
Der Duplex-LC-Glasfaser-Steckverbinder der Serie 6000 von Bulgin bietet Schutz nach IP69K und IP68.

Für den Einsatz in rauen Umgebungen hat Bulgin den Duplex-LC-Glasfaser-Steckverbinder der 6000er-Serie entwickelt. Dazu zählen etwa Fernsehübertragungen im Freien, FTTX (Fiber to the X), Serverraumtechnik, Tiefbau, Luftfahrt und Bahnanwendungen.

Der Steckverbinder enthält einen zusätzlichen Glasfaseranschluss für Anwendungen, bei denen separate Sende- und Empfangskabel erforderlich sind. Im Vergleich zu Simplex-Glasfaserkabeln und -steckern lässt sich die zusätzliche Glasfaser des Duplex-Kabels auch als Redundanz für unternehmenskritische Anwendungen oder bei Bedarf zur Verdoppelung der Datenübertragungskapazität verwenden. Die Einfügungsdämpfungen gibt der Hersteller mit durchschnittlich <0,1 dB und maximal 0,2 dB an.

Die IP69K- und IP68-Verschlusskappen schützen vor Schmutz und Wassereintritt – laut Unternehmensangabe bis zu 2 Wochen bei 10 m Eintauchtiefe. Außerdem soll das Mil-Tac-Qualitätskabel sicherstellen, dass der Stecker für alle rauen Umgebungen geeignet ist, in denen wiederholtes Stecken erforderlich ist. Der 30°-Drehverschluss und ermöglicht eine dauerhafte mechanische Steckverbindung. Das Gehäuse besteht aus hitzebeständigem Kunststoff und hat einen Durchmesser von 32 mm und eine maximale Länge von 78,4 mm. 

Den Steckverbinder bietet Bulgin entweder mit vorkonfektionierten Patchkabeln oder mit Montagesätzen für den Anschluss vor Ort an. Ebenfalls erhältlich sind Kits für Inline- und Chassis-Steckverbinder, um den abgedichteten Stecker für raue Umgebungen um eine Standard-Duplex-LC-Schnittstelle herum aufzubauen.