Schwerpunkte

Huawei

80 Mio. Euro für F&E in Irland

02. Februar 2021, 13:08 Uhr   |  Heinz Arnold

80 Mio. Euro für F&E in Irland
© Huawei

Das Huawei Cyber Security Transparency Centre Brüssel.

Huawei wird in den nächsten zwei Jahren 80 Mio. Euro in seine Forschungs- und Entwicklungsstrukturen (F&E) in Irland investieren.

In den vergangenen 15 Monaten hat Huawei 200 Arbeitsplätze in Irland geschaffen und 60 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung investiert. In den nächsten zwei Jahren will das Unternehmen weitere 80 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung in Irland investieren und damit sein Engagement ab 2019 verdoppeln.

Die neuen Arbeitsplätze werden die anhaltend wachsende Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von Huawei in den Bereichen Vertrieb, F&E, IT-Entwicklung und in der Verbrauchersparte decken. Das Unternehmen konzentriert sich stark darauf, in den kommenden Jahres seine Geschäftspartner bei der Einführung von 5G in Irland in zu unterstützen. Die neuen Arbeitsplätze werden hauptsächlich in der Zentrale in Dublin und in den Niederlassungen in Cork und Athlone angesiedelt sein.
Die Investition wird von der irischen Regierung über die irische Wirtschaftsförderungsagentur IDA Ireland unterstützt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Huawei Technologies Deutschland GmbH