Schwerpunkte

Management-Software

Digital zur ISO 9001 Zertifizierung

28. Juni 2021, 12:15 Uhr   |  Corinne Schindlbeck

Digital zur ISO 9001 Zertifizierung
© fotomek/Adobe Stock

Eine neue ISO 9001 Zertifizierungssoftware soll Aufwand und Kosten der Zertifizierung um mehr als 80 Prozent reduzieren. Man habe die Anforderungen zur Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 vollständig digitalisiert, meldet der Software-Anbieter Innolytics.  

»Unternehmen, die sich erstmals mit der ISO 9001 befassen, werden von deren Komplexität schlichtweg erschlagen«, sagt Dr. Jens-Uwe Meyer. Ziel von Innolytics sei es, diese Komplexität mit Hilfe digitaler Lösungen radikal zu vereinfachen.

Man habe daher die mehr als 300 Normanforderungen in einen digitalen Zertifizierungsprozess übersetzt, der nun in 45 Minuten anhand von rund 100 Fragen durch das komplexe Regelwerk führe. 

Um mehr als 80 Prozent sollen dadurch sowohl der zeitliche Aufwand als auch die Kosten sinken, die Unternehmen für die ISO-Zertifizierung auf herkömmlichem Wege aufbringen müssten, meldet der Software-Hersteller. Ein erster, kostenloser Check sei in weniger als einer Stunde absolviert und zeige, inwieweit Unternehmen den Anforderungen des Gütesiegels für Kundenorientierung bereits genügen. 

Im Anschluss könnten die Unternehmen dann bereits beginnen, die Maßnahmen umzusetzen. Dabei bilde die Software alle Anforderungen der ISO 9001 in einer Plattform ab: beispielsweise Dokumentenlenkung mit Freigabeprozessen, ein internes Verbesserungsmanagement, Prozessvisualisierungen, interne Audits und Management Reviews. 

Innolytics bietet zudem eine kostenlose Ausbildung im Qualitätsmanagement und Erstzertifizierung an. »Unternehmen, die mit unseren kostenlosen Tools den ersten Schritt gehen, erhalten von uns ein Zertifikat, das ihnen bereits die teilweise Umsetzung der ISO 9001 bestätigt«, so Dr. Meyer. Die Nutzung der Software sei für 30 Tage kostenlos. 
 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

elektroniknet