IQE und AWSC

Wafer für 5G- und WiFi-Chips

3. November 2022, 19:20 Uhr | Heinz Arnold
Simon Dann, IQE Taiwan GM, Kevin Huang, IQE APAC Sales VP, Kooky Xue, AWSC Sales and Marketing Manager, Americo Lemos, IQE CEO, Eric Huang, AWSC President, Chi Hsieh, IQE Taiwan Chairman, Wesley Huang, IQE Taiwan Senior Advisor (v.l.n.r.)
Simon Dann, IQE Taiwan GM, Kevin Huang, IQE APAC Sales VP, Kooky Xue, AWSC Sales and Marketing Manager, Americo Lemos, IQE CEO, Eric Huang, AWSC President, Chi Hsieh, IQE Taiwan Chairman, Wesley Huang, IQE Taiwan Senior Advisor (v.l.n.r.)
© IQE

IQE hat mit Advanced Wireless Semiconductor Company (AWSC) einen mehrjährigen Vertrags über die Lieferung von Epiwafern für Wireless-Komponenten unterzeichnet.

AWSC, ein Hersteller von Verbundhalbleiter-Wafern, ist seit über zwanzig Jahren ein Geschäftspartner von IQE. Die dreijährige Liefervereinbarung umfasst Epitaxiewafer für eine Reihe von AWSCs Wireless-Produkten, darunter solche, mit denen 4G- und 5G-Mobiltelefone und WiFi-Produkte hergestellt werden. 

Durch die Vereinbarung bekommt IQE die Möglichkeit, in den Massenmarkt für Power Amplifier-Produkte einzusteigen. IQE und AWSC werden auch bei der Entwicklung und dem Design von Systemen für zukünftige Funk-Anwendungen zusammenarbeiten. 

»Diese strategische Partnerschaftsvereinbarung, unsere erste mit AWSC, zeigt den neuen Geschäftsansatz von IQE. Aufbauend auf unserer langjährigen Beziehung werden wir gemeinsam neue Lösungen für die wachsenden Märkte der intelligenten vernetzten Geräte und der Automobilindustrie anbieten«, sagt Americo Lemos, CEO von IQE.

Eric Huang, President von AWSC: AWSC arbeite kontinuierlich an der Entwicklung neuer Technologien, um die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen, erklärt Eric Huang, President von AWSC: »Durch die Partnerschaft mit IQE können wir zukunftsweisende Lösungen entwickeln und sie nahtlos in die Serienproduktion überführen. Es freut uns sehr, dass wir unsere Beziehung zu IQE ausbauen und erweitern können.«
 


Verwandte Artikel

elektroniknet