Passive und Wireless- Komponenten

Murata Electronics übernimmt RF Monolithics

16. April 2012, 15:36 Uhr | Alfred Goldbacher

Murata Electronics North America hat bekanntgegeben, dass es die im texanischen Dallas ansässige RF Monolithics (RFM) vollständig übernehmen will. Letztere produzieren OFW-Filter und -Resonatoren, Quarz-basierende Frequenzprodukte sowie auch komplette Funk-Modems und Sensornetzwerke.

Die amerikanische Tochter des japanischen Weltkonzerns will die Firmenanteile von RFM komplett aufkaufen und zu diesem Zweck 1,78 Dollar je Share an die Anteilseigner bezahlen. Das sind rund 80 Prozent mehr, als die Aktienanteile zum Zeitpunkt der Überahme-Bekanntgabe Mitte April d.J. an der Nasdaq gekostet hatten. Die Akquisition passt in die Strategie des Weltkonzerns, der neben den Bauteilkomponenten verstärkt auch Subsysteme und komplette Module anbieten will und sich die entsprechende Experise unter anderem auch durch Firmenübernahmen schrittweise ins Haus holt. Die komplette Übernahme soll im dritten Quartal d.J. abgeschlossen werden.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

MURATA Elektronik GmbH