Hyundai und Lamborghini vorne

Die am häufigsten falsch geschriebenen Marken

11. November 2021, 8:04 Uhr | Heinz Arnold
money.co.uk
Das sind die im Internet am häufigsten falsch geschriebenen Markennamen.
© money.co.uk

Wer gerne zählt, der zählt auch, wie oft Markennamen falsch geschrieben werden. Stellen Sie sich vor: Hyundai liegt auf Platz 1. Voll interessant, welche Marken da noch so folgen!

Ein guter Markenname kann sich als entscheidend für die Popularität und den Erfolg eines Geschäfts erweisen. Er soll unter anderem einzigartig, unverwechselbar und – gerade in Zeiten von Suchmaschinen – einfach auszusprechen und zu schreiben sein. Nicht alle – durchaus bekannten – Markennamen erfüllen diese Anforderungen. Jetzt hat money.co.uk gezählt, wie oft Markennamen im Internet falsch geschrieben werden. Auf dem Spitzenplatz liegt der koreanische Autohersteller Hyundai, gefolgt von den beiden italienischen Sportwagenherstellern Lamborghini und Ferrari. Doch es trifft auch deutsche OEMs. Der Name Volkswagen (Platz 13) scheint international genauso Schwierigkeiten zu machen, wie Porsche, die auf Platz 20 landet – und damit immerhin etwas weniger oft falsch geschrieben wird als Nutella (Platz 16).

Doch ob es tatsächlich schadet, wenn bekannte Markenamen falsch geschrieben zu werden? Wer »Volwagen«, »Porsh« und »Lambogini« eingibt, den fragt Google jedenfalls sofort, ob nicht der richtig geschriebene Markenname gemeint sei. Aber wer Zahlen mag, der findet die Tabelle sicherlich interessant – was auch immer die gemessenen Zahlen schlussendlich aussagen mögen.


Verwandte Artikel

elektroniknet