Schwerpunkte

TSC

LED-Treiber für Autos

06. März 2019, 11:00 Uhr   |  Heinz Arnold

LED-Treiber für Autos
© TSC

Ralf Welter, TSC: »Jetzt können wir auch die Automobilindustrie in Europa mit LED-Treibern bedienen.«

Die neuen AEC-Q100-qualifizierten Low-Side Konstantstromregler (CCR) hat TSC für die lineare LED-Ansteuerung in Fahrzeugbeleuchtungssystemen konzipiert.

Damit ergänzt Taiwan Semiconductor Co. (TSC) sein bestehendes Produktportfolio an LED-Treibern um Komponenten speziell für den Einsatz im Auto. Die Produkte und Muster sind ab sofort verfügbar.

Die LED-Treiber vom Typ TSCR421CX6H regeln mit einem Nennstrom von 10 mA, der mit einem externen Widerstand bis zu 300 mA eingestellt werden kann. Der Treiber ist für das Ansteuern von LEDs in Strings ausgelegt und reduziert den Strom bei steigenden Temperaturen zum Eigenschutz. Der seriell lineare CCR für die LED-Strangsteuerung ist in Anwendungen bis zu einer maximalen Versorgungsspannung von < 40 V einsetzbar. Mit der Low-Side-Steuerung verfügt der LED-Treiber »TSCR421« über einen sogenannten Enable-Pin (EN), der über einen Mikrocontroller zum LED-Dimmen bis zu 10 kHz pulsbreitenmoduliert werden kann (PWM). Der Ausgangsstrom bei höheren Temperaturen ergibt sich aus dem negativen Temperaturkoeffizienten von 0,07% / °C des LED-Treibers.
Das TSC Produktportfolio an LED Treibern deckt eine Vielzahl von Anwendungen ab, darunter Umgebungs-, Innen- und Leselicht sowie Blinklicht und Instrumentenbeleuchtung.
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Geschäftsführer für Europa
Intelligent optimieren, zuverlässig liefern
TVS-Dioden von Fairchild werden »einverleibt«
Hochleistungsstabile Dioden fürs Auto
Automotive lockt - TVS-Dioden im DO-218AB-Gehäuse

Verwandte Artikel

Taiwan Semiconductor GmbH