Schwerpunkte

Mit Edge- und Fog Computing

»Agil auf die Veränderung der Welt reagieren«

19. November 2020, 09:21 Uhr   |  Manne Kreuzer

»Agil auf die Veränderung der Welt reagieren«
© congatec

Jason Carlson, congatec: »Wir werden gemeinsam mit der DBAG aktiver nach Gelegenheiten für Akquisitionen suchen.«

Embedded Computer sind trotz aller Krisen gefragte Produkte. Jason Carlson, CEO von congatec,erklärt, welche Veränderungen auf den Markt und das eigene Unternehmen zukommen.

Markt&Technik: 2020 ist für alle ein bewegtes Jahr – wie erging es bislang congatec?

Jason Carlson: 2020 war für jeden persönlich und beruflich ein herausforderndes Jahr. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir weiterhin stark dastehen und uns an diese neue Normalität anpassen konnten. Wir werden unser Wachstum auf dieser Basis weiter fortführen können und in unsere Zukunft investieren. Wir haben hierzu ein solides Team, eine Vielfalt von Kunden und Anwendungen und eine agile Denkweise, die es uns ermöglicht, auf Veränderungen zu reagieren.

Was bedeutet der Einstieg des Investors?

Wir haben mit der DBAG einen neuen Investor. Die congatec ist jedoch immer noch die gleiche congatec mit den gleichen Mitarbeitern, dem gleichen Fokus und den gleichen Produkten, aber jetzt mit einem Investor, der viel mehr Ressourcen hat, um zu investieren und das Wachstum und die Expansion unseres Geschäfts weltweit zu beschleunigen.

Gibt es Bestrebungen, mit den „Geschwistern“ im Investor-Portfolio zusammenzuarbeiten?

Die Unternehmen des DBAG-Konzerns sind unabhängige Unternehmen und werden als solche auch weiterhin eigenständig tätig sein. Wenn es jedoch Gelegenheiten zur Zusammenarbeit gibt, um unsere gemeinsamen Stärken zu nutzen und sich gegenseitig zu ergänzen, werden wir diese nutzen.

Die Bedeutung des Edge Computings wächst. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung und wie stark wirkt sich das auf das Geschäft aus?

Das Edge Computing und die am Edge benötigte Rechenleistung wird aufgrund der Anforderungen an Echtzeit, Sicherheit, Zuverlässigkeit und sogar Betriebskosten weiter wachsen. Dies treibt die Entwicklung neuer Architekturen voran und erhöht die Komplexität der hierfür zu entwickelnden Produkte. In Folge entstehen neue Möglichkeiten, dass wir uns mit congatec noch breitere Märkte und Applikationsfelder erschließen.

Wie passen hier die Aktivitäten von congatec rund um COM-HPC in das Bild?

COM-HPC ist für diese Art der neuen Produkte von heute und morgen erforderlich. Mit der Zunahme der Daten steigen zudem auch die Anforderungen an Bandbreite und die Anzahl der I/Os – genau das liefert der neue Standard mit etwa der doppelten I/O- und Bandbreiten-Performance, die auch kommende Anforderungen wie PCI Gen 5 und darüber hinaus unterstützen wird.

Was haben wir noch von congatec in nächster Zeit zu erwarten?

Wir freuen uns darauf, in Kürze neue COM-HPC-Produkte auf den Markt zu bringen. Mit dem RTS-Hypervisor und diesen CPUs der nächsten Generation – die das Wachstum organisch vorantreiben – werden wir eine neue Stufe der Echtzeitfähigkeit erreichen. Darüber hinaus werden wir gemeinsam mit der DBAG aktiver nach Gelegenheiten für Akquisitionen suchen.

Wohin geht die Nachfrage am Edge?

Wir sehen neben den Edge Devices einen zunehmenden Markt für robuste Fog Computer. Sie werden in verschiedenen industriellen sowie kritischen Netzwerkanwendungen eingesetzt und befinden sich in der Netzwerkcomputer- und Kommunikationspyramide oberhalb der Edge-Device-Schicht. Sie bedienen den Edge-Computing-Markt mit hochzuverlässiger Echtzeit-Cloud-Server-Performance, die sowohl vor Ort als auch für kritische Netzwerkinfrastruktur-Installationen erforderlich ist.

Seite 1 von 2

1. »Agil auf die Veränderung der Welt reagieren«
2. Herausforderungen bei Echtzeit-Fogs

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

congatec AG