Schwerpunkte

Captron Electronic

Kapazitive Sensortechniken schützen vor Infektionen

14. August 2020, 16:11 Uhr   |  Andreas Knoll

Kapazitive Sensortechniken schützen vor Infektionen
© Captron Electronic

Kapazitive Taster entsprechen den gestiegenen Hygieneanforderungen in der Medizin.

Durch die Covid-19-Pandemie wächst die Skepsis vor der Berührung von Türklinken, Schaltern oder Tasten in der Öffentlichkeit. Künftig werden daher wohl nur noch Techniken und Lösungen akzeptiert, die den gestiegenen Hygieneanforderungen standhalten, etwa elektronische Taster mit Touch-Funktion.

Bis zu 80 Prozent der ansteckenden Krankheiten werden nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung über die Hände übertragen. Und einer Übersicht des „Journal of Hospital Infection“ zufolge sind beispielsweise Coronaviren auf bestimmten Oberflächen bis zu neun Tage nachweisbar.

Gerade in stark frequentierten, öffentlich zugänglichen Bereichen wächst der Bedarf an möglichst kontaktlosen Techniken, die notwendige Berührungen von Oberflächen und dadurch das Infektionsrisiko auf ein Minimum reduzieren. Elektronische Taster mit Touch-Funktion können hier ihre Vorteile ausspielen.

Für die Betätigung herkömmlicher mechanischer Taster ist ein bestimmter Druck notwendig. Kapazitive Sensortaster werden aber bereits durch eine leichte, kürzere Berührung und auch mit Handschuh zuverlässig drucklos geschaltet. Der Taster baut ein Feld auf, in dem er kontinuierlich die Kapazität zwischen seiner Fläche und der Sensorumgebung misst. Nähert sich ein leitfähiger Gegenstand wie eine Hand innerhalb dieses Feldes dem Sensor, erhöht sich die Kapazität, und der Schaltvorgang wird ausgeführt. Weil der menschliche Körper über eine relativ hohe Leitfähigkeit verfügt, stört auch ein Handschuh die Funktionsfähigkeit nicht. »Künftig wird es möglich sein, durch die Erhöhung der Tastempfindlichkeit solche elektronischen Taster komplett berührungsfrei zu bedienen«, sagt Philip Bellm, Geschäftsführer der Captron Electronic GmbH.

Schon jetzt setzen beispielsweise Verkehrsunternehmen dank des hohen Komforts für die Anwender auf kapazitive Taster, um Bedienelemente in Verkehrsmitteln sowie Melde- oder Signalleuchten barrierefrei zu bedienen. Darüber hinaus verhindert die intelligente Technik in den elektronischen Tastern mit Touch-Funktion unbeabsichtigtes Schalten, etwa durch Regen, Frost oder Schmutz. Der Taster kalibriert sich selbstständig auf entsprechende Störfaktoren, und der Schaltvorgang ist problemlos möglich.

Seite 1 von 3

1. Kapazitive Sensortechniken schützen vor Infektionen
2. Barrieren und Risiken minimieren
3. Für weitere Veränderungen gerüstet sein

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

CAPTRON Electronic GmbH