Elektroniknet Logo

Neue passive Komponenten

Induktivitäten und Kondensatoren für Kfz-Applikationen

Elektrolytkondensatoren
© Vishay

Nahezu täglich erreichen uns Meldungen über neue passive Komponenten. Einige aktuelle Beispiele listet Ihnen diese Zusammenstellung als Bildergalerie auf.

Das Portfolio an neuen Bauteilen beginnt bei Widerständen, zum Teil sogar als rückstellbare Ausführungen, geht über zu Induktivitäten und Kondensatoren mit unterschiedlichen Basismaterialien und endet im Großen und Ganzen bei Quarzen und Oszillatoren, die immer präziser, kompakter und zuverlässiger werden, um den Kundenbedürfnissen zu genügen.

Auch bei den passiven Bauteilen gilt, dass bestehende Baureihen einem immensen Preisdruck ausgesetzt sind und von Jahr zu Jahr günstiger angeboten werden sollen. Neue Baureihen indes müssen vor allem ihre Spezifikationen erfüllen und in zweiter Linie den Kostenvorstellungen der Kunden entsprechen.

Relevante Anbieter

Passive-Bauelemente-Neuheiten im Mai 2017

Luftfeuchtigkeits-geschützte Kondensatoren
© FTCAP GmbH
Vishay Intertechnology präsentiert eine neue IHLP-Hochstrom-Induktivität in einem 1616-Gehäuse mit einer Höhe von 2 mm und die Betriebstemperaturen bis +155°C widersteht. Die neue Induktivität IHLP-1616BZ-51 eignet sich für einen weiten Arbeitsfreque
© Vishay Intertechnology
Coilcrafts neue Induktivitäten-Baureihe SRT8045 verfügen über eine magnetische Schirmung und erreichen mit 8 x 8,4 x 4,5 mm³ sehr kompakte Abmessungen. Die zulässigen Sättingungsströme erreichen Werte bis 17,4 A, und die Gleichstrom-Widerstandswerte
© Coilcraft

Alle Bilder anzeigen (8)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Littelfuse Automotive GmbH, FTCAP GmbH, Vishay Electronic GmbH