Schwerpunkte

Markus Asch übernimmt

Neuer CEO bei Rittal

12. Februar 2021, 10:12 Uhr   |  Corinna Puhlmann-Hespen

Neuer CEO bei Rittal
© Rittal

Markus Asch ist neuer CEO von Rittal.

Zum 1. Februar hat Markus Asch (49) den Vorsitz der Geschäftsführung von Rittal International übernommen. Er trägt damit die Verantwortung für alle Geschäftsbereiche des Systemanbieters weltweit.

Als CEO der Rittal International Stiftung sowie als Vorsitzender der Geschäftsführung verantwortet Markus Asch alle Bereiche von Rittal, im Wesentlichen Schaltschränke, Stromverteilungen, Klimatisierung, IT-Infrastruktur, Software und Service. Das Unternehmen unterhält 58 Tochtergesellschaften und beschäftigt weltweit rund 9700 Mitarbeiter.

Zudem übernimmt Markus Asch auch die Verantwortung für Rittal Software & Service (RSS) International mit den Einheiten Eplan und Cideon mit rund 1.400 Mitarbeitern.

In den vergangenen 25 Jahren war Asch in verschiedenen Management-Positionen bei dem Familienunternehmen Alfred Kärcher tätig, zuletzt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und CTO.

»Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Loh, der Geschäftsführung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei diesem beeindruckenden Weltmarktführer«, sagt Markus Asch: »Und ich bin stolz, dem Unternehmen dienen und es mitentwickeln zu dürfen.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Rittal gründet Energiesektor aus
Eine Plattform für alle IT-Szenarien
Der Raspberry Pi im Schaltschrank
Drei Startups zu German Edge Cloud vereinigt
Hybrid-Cloud-Lösung für Industrial Edge Computing

Verwandte Artikel

Rittal GmbH & Co. KG