reichelt elektronik zur Supply Chain

Wenn die Lieferkette zum Flickenteppich wird

4. August 2022, 15:33 Uhr | Karin Zühlke

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Diversifizierung der Lieferkette, Lageraufstockung, Eigenproduktion – europäische Unternehmen werden erfinderisch

Eine Diversifizierung der Lieferketten ist für einige Produkte möglich, jedoch in den meisten Fällen keine schnelle Lösung. Der Wechsel des Chipproduzenten kann bis zu einem Jahr Vorlaufzeit beanspruchen.

Einige Unternehmen haben deshalb innerhalb des letzten Jahres die eigenen Lagerbestände ausgebaut. In der oben erwähnten Studie gaben exakt 50 Prozent der befragten Unternehmen an, diesen Schritt getan zu haben. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich sogar etwas hinten. In Italien, Niederlande, Österreich und der Schweiz haben sogar 57 bis 69 Prozent der Unternehmen diese Maßnahme gewählt. Dennoch geben auch 82 Prozent der europäischen Unternehmen an, oft oder zumindest manchmal Probleme beim Aufbau von Lagerbeständen erlebt zu haben.
Deshalb steigt ein signifikanter Teil der Unternehmen dort wo es geht auf Eigenproduktion um. 54 Prozent der europäischen Unternehmen produzieren bereits Teile wieder selbst, die sie vormals gekauft haben. Besonders in Österreich (74%) und der Schweiz (65%) ist diese Option beliebt, während Frankreich (36%) darin keine Möglichkeit sieht.

Fazit
Anstatt einer Entspannung am Elektronikmarkt wartet 2022 womöglich mit den größten Herausforderungen der letzten Jahre auf. Eines haben die Unternehmen jedoch durch all die Herausforderungen gelernt: sich anpassen, insourcen, Alternativen finden, Lagerbestände erhöhen und neue Wege gehen.  Und wenn sich insbesondere die deutschen Unternehmen auf ihre hervorragenden fachlichen Kompetenzen, Flexibilität, Mut und Entschlossenheit besinnen, dann kann diese Krise für sie eine große europäische Chance sein – trotz schlechterer Rahmenbedingungen bei Energie- und Arbeitskosten. Denn die Wege von und nach USA oder China sind für alle europäischen Länder länger und unsicherer geworden – daher klappt es vielleicht jetzt umso besser mit den „Nachbarn“ in Europa.

 


  1. Wenn die Lieferkette zum Flickenteppich wird
  2. Diversifizierung der Lieferkette, Lageraufstockung, Eigenproduktion – europäische Unternehmen werden erfinderisch

Verwandte Artikel

Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG