Schwerpunkte

Autorisierte Halbleiternachbauten

Rochester ergänzt die Bürklin-Linecard

31. Juli 2018, 12:35 Uhr   |  Karin Zühlke

Rochester ergänzt die Bürklin-Linecard
© Bürklin

v. l.: Alfred Lipp, Vertriebsleiter und Prokurist von Bürklin Elektronik und Chris Binnie, Director of Channel Sales EMEA von Rochester Electronics

Bürklin Elektronik hat einen Kooperationsvertrag mit Rochester Electronics geschlossen.

Damit ist Bürklin Elektronik ab sofort in der Lage mehr als 200.000 Artikel von
über 70 Halbleiterherstellern in seinem Portfolio anzubieten, welches sowohl endof-
life und regulär erhältliche Produkte für die Bereiche Industrie, Transport,
Militär, Medizin, Energie, zivile Luftfahrt, Automobil und Telekommunikation
umfasst. Zusätzlich kann Bürklin Elektronik auf über 70.000 verschiedene
produzierbare Bauformen zurückgreifen.

“Es ist uns eine Ehre, dass Rochester sich, aufgrund der hohen Erwartungen
bezüglich der Professionalität und der Fähigkeit von Bürklin Elektronik, für uns
als Partner entschieden hat. Unser Ziel ist es, den bestmöglichen Service zu
bieten, den die Kunden von Rochester zu Recht erwarten. Die Kombination der
Kompetenzen beider Unternehmen wird dies sicher ermöglichen,” so Alfred Lipp,
Leiter Vertrieb und Marketing von Bürklin Elektronik.

Auch bei Rochester begrüßt man die Partnerschaft, die die globalen Bestrebungen des Unternehmens unterstütze, heißt es von Rochester.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Gesetzesänderungen bedrohen Online-Handel
Ersatz für abgekündigte Siemens Sirius Taster
Dashcams könnten zum Boom-Geschäft werden
Neue Modelle für die Distribution gesucht?
»Gestalten statt gestaltet werden!«
So geht‘s durch den Dschungel

Verwandte Artikel

Rochester Electronics, Bürklin GmbH & Co. KG