Schwerpunkte

Booster für CoolSiCTM

Infineon holt EBV fürs CoolSic-Programm an Bord

17. Juni 2021, 13:07 Uhr   |  Karin Zühlke

Infineon holt EBV fürs CoolSic-Programm an Bord
© EBV/Infineon

Das Einstiegs-Evaluierungsboard (EVAL-1ED3122MC12H-SiC) von Infineon ist exklusiv über Avnet/EBV erhältlich.

Das CoolSiCTM-Portfolio von Infineon reicht von SiC-basierten Dioden und diskreten MOSFETs bis hin zu Hybrid- und Voll-SiC-Modulen. EBV soll nun bei der Vermarktung kräftig unterstützen.

Im Rahmen der Kooperation zwischen den beiden Unternehmen ist außerdem exklusiv bei Avnet und EBV ein Einstiegs-Evaluierungsboard (EVAL-1ED3122MC12H-SiC) von Infineon erhältlich. Damit lassen sich die Möglichkeiten der fortschrittlichen CoolSiCTM-Technologie schnell ausprobieren. Das Board ist sofort einsatzbereit, um die Leistung der 650V- oder 1200V-CoolSiCTM-MOSFETs zu evaluieren, die je nach Anwendungsfall auf das Board gelötet werden müssen. Im Rahmen dieser Kooperation werden umfangreiche Schulungsprogramme für Ingenieure, die Leistungssysteme entwerfen, angeboten.

"Es spricht Bände, dass Infineon, ein weltweit führender Anbieter von Siliziumkarbid- und Leistungstechnologien, EBV als ersten Distributor ausgewählt hat, um ein dediziertes Programm zur CoolSiC-Technologie durchzuführen", sagte Thomas Staudinger, Geschäftsführer bei EBV Elektronik. "Das ist eine klare Demonstration sowohl unseres Know-hows als auch der globalen Reichweite von Avnet bei kritischen Leistungselektronik-Anwendungen."

Zu den Hauptmerkmalen des neuen Infineon-Boards gehören die CoolSiCTM-MOSFETs, die in einer Halbbrückenkonfiguration organisiert sind, zusammen mit den onboard-optimierten, einkanaligen, galvanisch getrennten 10-A-Gate-Treibern der 1ED-X3-Familie und einer isolierten Stromversorgungsschaltung zur Bereitstellung der erforderlichen Spannungen.

Die CoolSiCTM-Technologie von Infineon baut auf den inhärenten Vorteilen des Halbleitermaterials auf, um Effizienz und Zuverlässigkeit in einer Vielzahl von Anwendungen wie Batterieladung, Photovoltaik-Wechselrichter, Motorantriebe, Energiespeicher und Stromversorgungen zu erreichen. Weltweit gibt es eine starke Nachfrage nach verbesserten, kleineren und kostengünstigeren Energieumwandlungssystemen, insbesondere für den schnell wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge. Siliziumkarbid bietet viele wichtige Vorteile gegenüber der traditionellen Verwendung von Silizium, darunter höhere Betriebsspannungen, breitere Betriebstemperaturbereiche und höhere Schaltfrequenzen.

"Der SiC-Markt wird in den nächsten 5 Jahren voraussichtlich mit einer CAGR von 30 Prozent wachsen. Infineon ist bestrebt, an diesem Wachstum der SiC-Technologie zu partizipieren, indem wir Distributionskanäle nutzen, die die gleichen Ambitionen haben", sagte PY Ferrard, Corporate Vice President Distribution & EMS bei Infineon. "Und wir gehen davon aus, dass EBV ein Eckpfeiler unserer Strategie sein kann, um unsere Ziele für unser CoolSiC-Portfolio zu verwirklichen, das Entwicklern die Möglichkeit bietet, immer niedrigere Kosten und höhere Wirkungsgrade in Leistungsumwandlungssystemen für schnell wachsende Märkte und Anwendungen zu realisieren."

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

EBV Elektronik GmbH & Co. KG, Infineon Technologies AG