Schwerpunkte

Chipkrise und Corona

Toyota reduziert Fertigung drastisch

19. August 2021, 09:25 Uhr   |  Heinz Arnold

Toyota reduziert Fertigung drastisch
© Toyota Motors

Der neue Land Cruiser der 300-Serie von Toyota. Derzeit muss das Unternehmen aufgrund des Chipmangels die Produktion drosseln.

Toyota Motor wird wegen mangelnder Chips die Autoproduktion im September gegenüber dem Plan vom Juli um 40 Prozent reduzieren.

Denn noch im Juli hatte Toyota damit gerechnet, im September 900.000 Autos bauen zu können. Jetzt musste das Unternehmen aufgrund der anhaltenden Chipknappheit diese Zahl auf 500.000 Einheiten senken.

Zudem wirkt sich der Ausbruch der Delta-Variante des Coronavirus auf die Lieferketten aus, was die Beschaffung von Zulieferteilen zusätzlich erschwert. Deshalb wird Toyota die Fertigung in mehreren Werken in Japan zeitweise einstellen. Die Produktion in Nordamerika, China and Europa wird laut Nikkei Asia um mehrere Zehntausend Einheiten reduziert.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Toyota Deutschland GmbH