Elektroniknet Logo

TomTom IndiGO

Offene Plattform für das digitale Cockpit

Die Plattform IndiGO soll den digitalen Lebensstil der Nutzer:innen nahtlos auf das Armaturenbrett bringen.
© TomTom

Mit IndiGO präsentiert der Kartierungsspezialist TomTom die erste offene Software-Plattform für das digitale Cockpit. Die Plattform soll den digitalen Lebensstil der Nutzer:innen nahtlos und sicher auf das Armaturenbrett bringen und den Zugang zu verschiedenen Fahrzeugfunktionen ermöglichen.

Die Plattform vereint alle Anzeigen für Fahrer:innen und Beifahrer:innen auf einer gemeinsamen Benutzeroberfläche, die Zugriff auf die Klimasteuerung, das Audiosystem, umfangreiche Fahrzeugsystemeinstellungen sowie Apps und Dienste bietet. Die Steuerung von IndiGO erfolgt per Sprache und Berührung – einschließlich Bedienelementen am Lenkrad.

Dadurch, dass IndiGO auch über eine Online-Anbindung verfügt, tief in das Fahrzeugsystem integrierbar und konsequent auf die Anforderungen von Fahrer:innen ausgerichtet ist, ermöglicht die Plattform eine sichere und intuitive Benutzererfahrung.

»Wir haben im Laufe der Jahre gelernt, dass die Fahrzeugsoftware-Entwicklung für Automobilhersteller ein langwieriger und kostenintensiver Prozess sein kann. TomTom IndiGO ist die perfekte Antwort auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Mit IndiGO geben wir Automobilherstellern eine leistungsstarke, flexible und kostengünstige Entwicklungsumgebung an die Hand, um digitale Erlebnisse zu schaffen, die dabei nur einen Bruchteil der normalweise benötigten Zeit und der üblichen Kosten beansprucht«, erklärt Harold Goddijn, CEO von TomTom.

»IndiGO bietet eine Plattform für Automobilhersteller, um moderne Softwareentwicklungsprinzipien wie Rapid Prototyping, eine schnelle Implementierung und eine kontinuierliche Weiterentwicklung umzusetzen«, fährt Harold Goddijn fort. »Mit TomTom IndiGO verfügen Automobilhersteller und ihre Softwarepartner über einen Rahmen, um effizient zusammenzuarbeiten, fortlaufend Neuerungen zu integrieren und schrittweise Verbesserungen vorzunehmen. Dank seiner Online-Anbindung, einem offenen und ständig wachsenden Ökosystem an App-Entwicklern und Service-Anbietern wird IndiGO mit der Zeit immer besser werden.«

Die neue digitale Cockpit-Plattform erkennt das Profil der Fahrer:innen automatisch anhand ihres bzw. seines Smartphones und passt das Fahrermenü entsprechend an. Dabei berücksichtigt IndiGo die Vorlieben und Apps der Fahrer:innen Fahrers und synchronisiert auf Wunsch den Kalender, um sie bzw. ihn mühelos zu den nächsten Terminen zu leiten.

IndiGO ist in der Lage, alle Infotainment-Displays im Fahrzeug abzudecken. Die Plattform erkennt und berücksichtigt externe Faktoren – beispielsweise wo sich das Fahrzeug gerade befindet. So können Fahrer:innen sowie Mitreisende unter sicheren Bedingungen Nachrichten an Freunde senden, ein umfangreiches Unterhaltungsangebot genießen oder führende Anwendungen und Programme nutzen, um unterwegs Aufgaben zu erledigen.

Mit TomTom IndiGO können Autofahrer:innen ihr vernetztes Fahrerlebnis aus der Ferne steuern. Begleit-Apps von Automobilherstellern können sich mit der Software-Plattform verbinden und ermöglichen es so, die nächste Fahrt vorzubereiten. Zum Beispiel lässt sich so an kalten Tagen die Heizung voreinstellen oder der Ladestatus des Fahrzeugs überprüfen.

In die Plattform integriert ist außerdem die neueste Navigation for Automotive and Electric Vehicle (EV) Software. Autofahrer:innen profitieren von Cloud-nativer Hybrid-Navigation, die die Vorteile einer schnellen und aktuellen Routenplanung, einer umfangreichen Suche, neuer Karten sowie präziser Reichweiten- und Routeninformationen für Elektrofahrzeuge nutzt.

Die Sicherheit und der Komfort von Fahrer:innen sowie aller Mitreisenden standen bei der Entwicklung von TomTom IndiGO im Mittelpunkt. Im Gegensatz zu anderen digitalen Cockpit-Plattformen lassen sich Fahrzeugsysteme in IndiGO integrieren, einschließlich der Fahrzeugsensoren. So ist es beispielsweise möglich, zuverlässige und praktische Informationen in Verbindung mit fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen anzuzeigen, die Berechnung der voraussichtlichen Reichweite zu verbessern sowie die Batterie von Elektroautos für ein schnelleres Aufladen vorzubereiten.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Die Vorteile von IndiGO für Automobilhersteller

IndiGO wird Automobilherstellern einsatzbereit und mit einer voll funktionsfähigen Benutzeroberfläche geliefert. Kunden von TomTom aus der Automobilbranche sind vollkommen frei darin, die modulare Software-Plattform zu modifizieren und zu erweitern, da TomTom ihnen Zugriff auf den Quellcode von IndiGO einräumt.

Die flexible Plattform, die für unterschiedliche Oberflächen und Hardwarekonfigurationen ausgelegt ist, kommt zusammen mit einer Reihe von leistungsstarken Tools zur Entwicklung und Individualisierung. Lange bevor ein Fahrzeug in Produktion geht, wird die Software auf Standard-Hardware mit simulierten Hardware-Schnittstellen ausgeführt, so dass das Endprodukt vor der Auslieferung getestet und optimiert werden kann.

IndiGO basiert auf dem Android Automotive Operating System (AAOS) und macht es Automobilherstellern einfach, neue Apps und Dienste sowie Erweiterungen für die Plattform zu entwickeln und zu integrieren. Dank der Online-Anbindung können die Software, Apps, Dienste und Plugins der Plattform over the air aktualisiert und erweitert werden. Mit anderen Worten: Automobilhersteller können während des gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs kontinuierlich neue Innovationen integrieren und neue Einnahmequellen für sich erschließen.

TomTom IndiGO wird über ein flexibles und skalierbares SDK  und benutzerfreundliche APIs bereitgestellt, die eine einfache Anpassung an verschiedene Oberflächen ermöglichen. Die anpassungsfähige Plattform kann über mehrere Marken, Fahrzeuglinien – Einstiegs-, Volumen- oder Premiumklasse – und Fahrzeugtypen hinweg überall auf der Welt eingesetzt werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TomTom