Schwerpunkte

Touch-Sensoren auf Silberbasis

Durchleuchtete Touch-Displays dank Metal-Mesh-Sensoren

20. August 2018, 16:54 Uhr   |  Andreas Knoll

Durchleuchtete Touch-Displays dank Metal-Mesh-Sensoren
© PolyIC

Ambientebeleuchtung für den Autoinnenraum mit PolyTC-Sensortechnik

PolyIC hat kapazitive Touch-Sensoren entwickelt, die aus Metallgittern, sogenannten Metal-Mesh-Strukturen, auf Silberbasis bestehen. Sie ermöglichen innovative Display-Designs mit durchleuchtbaren Touch-Bedienfeldern.

Touchdisplays sind in der Consumer-Elektronik seit langem Standard. Auch in Automobilen und Weißer Ware sind Displays und Bedienfelder mit Touch- und Gestensteuerung auf dem Vormarsch. Multitouch-fähige Displays lassen sich mit kapazitiver Sensortechnik realisieren. Die Touch-Sensoren müssen störungsfrei funktionieren, und ihre Leiterbahnen dürfen mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sein. »Die derzeit überwiegend verbauten Sensoren aus ITO, also Indiumzinnoxid, entsprechen diesen Anforderungen; ihre Einsatzmöglichkeiten sind aber durch die mangelnde mechanische Flexibilität und die begrenzte Leitfähigkeit des Materials limitiert«, erläutert Dr. Wolfgang Clemens, Head of Product Management PolyTC bei PolyIC.

Das in Fürth ansässige Unternehmen PolyIC, eine Tochtergesellschaft des Beschichtungsspezialisten Leonhard Kurz, hat kapazitive Sensoren entwickelt, die ein deutlich breiteres Einsatzspektrum erlauben. Die Sensoren mit dem Produktnamen PolyTC bestehen aus Metallgittern - sogenannten Metal-Mesh-Strukturen - auf dünner Polyesterträgerfolie. Die Leiterbahnen auf Silberbasis zeichnen sich mit einem Widerstand unter 25 Ohm Square im transparenten Bereich des Sensors durch hohe elektrische Leitfähigkeit aus. Gleichzeitig sind sie in einer Breite unter 10 µm produzierbar und bieten dadurch eine große optische Transparenz. »Diese Kombination von Eigenschaften prädestiniert die PolyTC-Sensoren für Touchdisplays, so dass die Industrie sie zunehmend in Massenanwendungen einsetzt«, verdeutlicht Clemens. »Die Volumenproduktion läuft derzeit zum Beispiel für 7-Zoll-Touch-Bedienfelder mehrerer Waschmaschinenmodelle von BSH Hausgeräte sowie für einen Warmwasserbereiter von A. O. Smith mit Touch-Bedienfeld. Weitere Produkte und Projekte laufen in den Bereichen Haushaltsgeräte, Consumer Elektronik und Automobil.«

Seite 1 von 3

1. Durchleuchtete Touch-Displays dank Metal-Mesh-Sensoren
2. Kapazitive Sensortechnik für einwandfreie Durchleuchtung
3. Hochvolumige Produktion und effiziente Integration

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

PolyIC GmbH & Co. KG