Schwerpunkte

Sensorbasierte IoT-Lösung gesucht

Bosch Sensortec startet IoT Innovation Challenge

20. April 2021, 13:08 Uhr   |  Kathrin Veigel

Bosch Sensortec startet IoT Innovation Challenge
© Bosch Sensortec

Für die Anwendungsbereiche Unterhaltungselektronik, Luftqualität, Smart Home/Building sowie Fitness und Wellness gilt es, eine clevere IoT-Lösung auf Sensor-Basis zu entwickeln.

Unter dem Motto »IoT – Invented for life« veranstaltet Bosch gemeinsam mit der GMM einen Online-IoT-Innovationswettbewerb. Der Fachkräfte-Nachwuchs soll damit für spannende Entwicklungsprojekte begeistert werden und die Möglichkeit erhalten, Kontakte zu Wirtschaft und Forschung zu knüpfen.

Die Bosch Sensortec IoT Innovation Challenge, veranstaltet in Kooperation mit der GMM – VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik, läuft vom 15. Mai bis 30. September 2021. Der Wettbewerb ist Teil des MikroSystemTechnik Kongress 2021 und will den Talente-Nachwuchs im Bereich Mikrosystemtechnik fördern.

Insgesamt sind mit dem Wettbewerb 20 Studierendenteams aufgerufen, mit den Sensoren und Entwicklungstools von Bosch Sensortec eine innovative IoT-Lösung zu entwickeln. Vorgegeben sind die Anwendungsbereiche Unterhaltungselektronik, Luftqualität, Smart Home, Smart Building sowie Fitness und Wellness.

Zu Beginn des Wettbewerbs erhalten die Teams ein Startpaket. Es enthält ein Arduino-Entwicklungsboard, das mit den neuesten Sensoren von Bosch Sensortec bestückt und einfach zu bedienen ist. Zudem wird ein Adafruit-kompatibles Entwicklungs-Kit für den digitalen Gassensor BME688 mit Künstlicher Intelligenz zur Verfügung gestellt.

Umfassende Unterstützung für die Studierenden-Teams

Während des Wettbewerbs erhalten die Studierenden weitreichende Unterstützung und professionelles Coaching von Bosch-Sensortec-Experten. Darüber hinaus bietet die Community des Unternehmens den IoT-Tüftlern technischen Support, Best-Practice-Tipps und die Möglichkeit, sich mit professionellen Entwicklern auszutauschen.

Eine Expertenjury wählt schließlich zehn Lösungen aus, die die Studierendenteams auf dem MikroSystemTechnik Kongress 2021 in einem Pitch und einer Ausstellung präsentieren. Die drei Siegerteams gewinnen ein Preisgeld.

Die Registrierung für den Wettbewerb ist hier noch bis 30. April 2021 möglich. Die Auswahl und Zulassung der Teams erfolgt bis zum 7. Mai 2021.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

GMM - VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Bosch Sensortec GmbH