Schwerpunkte

KI-Anwendungen im Edge

AI-Studio – einfacher geht es nicht

05. Februar 2021, 11:18 Uhr   |  Iris Stroh

AI-Studio – einfacher geht es nicht
© Blaize

AI Studio vereinfacht die Umsetzung von KI-Anwendungen im Edge

Aus der Sicht von Dinakar Munagala, CEO von Blaize, ist die Software das fehlende Glied, wenn es um KI im Edge geht. Und diese Lücke will Blaize mit AI-Studio jetzt schließen.

Blaize AI Studio ist laut Munagala eine offene und Code-freie Software-Plattform, die den gesamten Workflow für KI-Anwendungen im Edge abdeckt, angefangen bei der Idee über die Entwicklung bis hin zur Bereitstellung und Verwaltung. AI Studio hilft seiner Aussage nach, die Komplexität, den Zeitaufwand und die Kosten bei der Bereitstellung von KI-Anwendungen im Edge deutlich zu reduzieren. Und genau das ist bislang ein Problem, denn aus Munagalas Erfahrung ist die Entwicklung von KI-Modellen im Vergleich zur Bereitstellung im Edge ein Klacks. Hier verspricht er: »AI Studio reduziert den Zeitaufwand, um vom Modell zur implementierten Anwendung zu gelangen, von bislang Monaten auf wenige Tage.«

Blaize ist überzeugt, dass AI Studio sich durch besondere Innovationen bei der Benutzerschnittstelle, bei der Nutzung von kollaborativen Marktplätzen, bei der Anwendungsentwicklung und beim Betriebsmanagement auszeichnet und damit die bisherigen Probleme beim ROI (Return on Investment) im Edge überwindet. Dass AI Studio die Punkte erfüllt, bestätigt Tim Ensor, Director of AI bei Cambridge Consultants, ein Unternehmen, das seinen Kunden dabei hilft, KI-Anwendungen zu realisieren. Ensor: »Es ist wichtig, dass KI-Anwendungen entwickelt werden können, die schnell beweisen, dass die Idee funktioniert.« Und AI Studio böte genau die Mittel, um dieses Vertrauen in kürzester Zeit zu erlangen.

Ein Tool für jedermann

Das Code-freie visuelle Interface von AI Studio ist von einer breiten Palette von Leuten nutzbar, die einen vollkommen unterschiedlichen Wissensstand aufweisen – also nicht nur für Datenwissenschaftler, die bekanntermaßen für viele Unternehmen eine knappe und teure Ressource darstellen. „Hey Blaize“ ist ein intelligenter Assistent, der den Kontext versteht und ein auf Expertenwissen basierendes Empfehlungssystem darstellt, der den Benutzer durch den Workflow führt. Dank dieser Benutzerfreundlichkeit können KI-Edge-Apps von größeren Teams entwickelt werden, die KI-Entwickler, Systementwickler sowie Fachexperten umfassen.

Mit AI Studio können Entwickler Modelle mit nur einem einzigen Mausklick bereitstellen, um sie in jeden beliebigen Workflow einzubinden, einschließlich ONNX, OpenVX, Container, Python ode GStreamer. Munagala: »Kein anderer Anbieter unterstützt so viel Open Source wie Blaize. Keine andere Lösung bietet diesen Grad an Unterstützung offener Standards; die meisten konkurrierenden Ansätze sind proprietäre Lösungen, die den Entwickler einschränken. Da AI Studio die offenen Standards unterstützt, kann AI Studio auch auf jeder Hardware eingesetzt werden, die diese Standards unterstützen.«

Die Unterstützung von Marktplätzen wiederum macht es möglich, dass Entwickler überall nach Modellen, Datensätzen oder kompletten Anwendungen suchen können, und dort mit anderen Entwicklern zusammenarbeiten können, um hochwertige KI-Anwendungen zu entwickeln. AI unterstützt offene, allgemein zugängliche Modelle, Marktplätze für Datensätze, und bietet auch Anbindungsmöglichkeiten und Infrastruktur, um private Marktplätze zu hosten. Darüber hinaus ist es mit AI Studio auch möglich, bewährte KI-Edge-Modelle und vertikale KI-Lösungen zu skalieren, um sie unternehmensweit effektiv wiederzuverwenden und dabei aus Hunderten von Modellen per Drag-and-Drop auszuwählen, sodass die Anwendungsentwicklung beschleunigt wird.

Dank des in AI Studio implementierten Entwicklungs-Flows für Modelle können Anwender Modelle für bestimmte Datensätze oder Anwendungsfälle leicht trainieren und optimieren und schnell verschiedene Formate bereitstellen. Mit einem Mausklick trainiert die Transfer-Learning-Funktion von AI Studio importierte Modelle für Daten und Anwendungsfall des Benutzers neu. Das Tool NetDeploy wiederum optimiert die Modelle automatisch, je nach Genauigkeits- und Leistungsanforderungen des Anwenders. Mit AI Studio können Anwender aber auch komplette Anwendungsabläufe erstellen und anpassen, die nicht nur neuronale Netze betreffen, sondern auch andere Funktionalitäten wie Bildsignalverarbeitung, Tracking oder Sensorfusionsfunktionen umfassen können.

AI Studio ist eine vollständige End-to-End-Plattform. Das heißt, sie unterstützt Entwickler bei der Bereitstellung, Verwaltung, Überwachung und stetigen Verbesserungen ihrer KI-Anwendungen im Edge. AI Studio baut auf einer Cloud-Infrastruktur auf und nutzt Microservices, Container und Kubernetes.
Wird mit AI Studio Picasso SDK überflüssig? Munagala, verneint, Picasso SDK ist für Programmierer gedacht, mit AI Studio wendet sich Blaize an ein viel größeres Publikum, die keine Spezialisten sind.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Blaize