Elektroniknet Logo

Lokalisierung per Bluetooth

Kits zum schnellen Testen der Bluetooth-Lokalisierung

Tag und Ankermodul für Bluetooth-Lokalisierung von u-blox
Die Explorer Kits XPLR-AOA-1 und XPLR-AOA-2 von u-blox zum Testen der Bluetooth-Lokalisierungsfunktion bestehen aus dem Modul für Ankerknoten (rechts) mit Antennenarray und dem mobilen Knoten (Tag).
© u-blox

Mit zwei Explorer Kits bietet u-blox Produktentwicklern eine schnelle und einfache Möglichkeit, um das Potenzial der Bluetooth-Lokalisierungsfunktion in Innenräumen zu testen. Ihr Antennenarray kann den Einfallswinkel (AoA, Angle of Arrival) des Funksignals erfassen, um die Position zu bestimmen.

Die Explorer Kits XPLR-AOA-1 und XPLR-AOA-2 von u-blox wurden mit dem Ziel einer geringen Stromaufnahme, einer einfachen Implementierung und niedrigen Betriebskosten entwickelt. Sie erleichtern das Testen der Fähigkeiten der Bluetooth-Lokalisierungstechnik für eine Vielzahl von Anwendungen wie Zugangskontrolle, Kollisionserkennung, Asset-Tracking.

Die Bluetooth-Lokalisierungsfunktion ermöglicht es, die Richtung zu bestimmen, in der sich Funksignale von einem mobilen Gerät zu einem oder mehreren festen Ankerpunkten bewegen. Mit Hilfe der AoA-Technik (Angle of Arrival) können Ankerpunkte, die über ein Antennen-Array verfügen, das mit einem Bluetooth-Empfänger verbunden ist, die Richtung bzw. den Einfallwinkel des Empfangssignals ermitteln. Wenn eine Konstellation solcher Multi-Antennen-Ankerpunkte eingesetzt wird, kann die AoA-Technik verwendet werden, um den genauen Standort eines mobilen Geräts über Triangulation zu berechnen.

Die Explorer Kits XPLR-AOA-1 und XPLR-AOA-2 von u-blox ermöglichen ein Bluetooth-basiertes Tracking – vom Tag bis zur Cloud – die in Innenräumen zuverlässig eine Genauigkeit im Sub-Meter-Bereich bietet.

Das Explorer-Kit XPLR-AOA-1 besteht aus einem Antennenmodul (C211) und einem Tag (C209) sowie der notwendigen Software. Damit lassen sich Anwendungen wie die Erkennung, ob sich eine Person oder ein Objekt einer Tür nähert, die Vermeidung von Kollisionen zwischen sich bewegenden Objekten und die Ausrichtung einer Kamera auf ein sich bewegendes Tag realsieren.

Relevante Anbieter

Explorer-Kits für Bluetooth-Lokalisierung von u-blox
Das Explorer-Kit XPLR-AOA-2 enthält vier Antennenmodule (C211) als Ankerknoten, vier Tags (C209) plus Software, um über die Einfallswinkel (AoA, Angle of Arrival) der von den Tags gesendeten BLE-Funksignale die Position der Tags im Raum zu ermitteln.
© u-blox

Für Anwendungen, die eine präzise Lokalisierung im Raum erfordern, ist das Explorer-Kit XPLR-AOA-2 ist mit vier Antennenmodulen (C211) als Ankerknoten und vier Tags (C209) ausgestattet. Es umfasst auch die gesamte Software, die erforderlich ist, um die AoA-Technik für verschiedene Anwendungen zu nutzen.

Beide Explorer-Kits verwenden das Bluetooth 5.1 Low Energy Modul NINA-B4 von u-blox mit dem BLE-SoC nRF52833 von Nordic Semiconductor. Die Software u-connectLocate von u-blox, die auf dem Prozessorkern des SoCs läuft, berechnet die Einfallswinkel der empfangenen Signale ohne zusätzliche Verarbeitung. Im Falle des XPLR-AOA-2 ist eine Positionierungs-Engine-Software enthalten, um die Position des Tags über die Winkel zu berechnen.


Verwandte Artikel

u-blox AG