Innovationen Perfektionierung bringt kein Wachstum 

Stephan Christ meint: Obwohl Innovationsfreudigkeit als Wachstumsmotor von Unternehmen gilt, fehlt es den meisten Unternehmen der DACH-Region an Innovationszielen.

Stephan Christ hat lange in der Elektronikindustrie gearbeitet zuletzt als Business unit Director bei der Würth Elektronik Gruppe und berät heute Unternehmen, wenn sie wachsen wollen. Doch vielen Firmen fehlt der Mut, neue Produkte zu entwickeln.

Elektronikunternehmen haben ihre Stärke...

in der Wertschöpfungstiefe, denn der Markt fordert Systemlösungen. Elektronikunternehmen haben einen sehr hohen Anteil an Eigenfertigung bei der Gütererstellung. So arbeiten sie sehr viel kundenspezifischer als andere Branchen und schaffen dadurch immer wieder neue Nischen und Märkte. Hinzu kommt das die Elektronikindustrie die weltweit größte Branche ist und auch weiterhin auf Wachstumskurs bleibt. In Deutschland ist sie eine der wichtigsten Branchen und hat ihre Stärke im Export. Sie übertrifft sogar das verarbeitende Gewerbe. 

Elektronikunternehmen haben ihre Schwäche...

in der stetigen Weiterentwicklung von wettbewerbsfähigen Komponenten und Systemen und speziell in der Innovationsvermarktung. Deshalb ist es wichtig, dass die Firmen ihre Hausaufgaben machen, speziell in Bezug auf Technologie und den jeweiligen Rahmenbedingungen für Wachstum und Innovation. Dies gilt insbesondere für das regulatorische Umfeld und die Möglichkeit zur Zusammenarbeit über traditionelle Märkte und Wertschöpfungsketten hinweg. Aber auch der Forschungsförderung innerhalb der Unternehmen kommt ein immer stärkeres Gewicht zu.

Innovationen fördern bedeutet...

auch einmal ein Risiko einzugehen und vor allem Querdenken zu zulassen. Wachstum entspringt direkt aus Innovation, nicht aus Optimierung. Unternehmen schaffen kein Wachstum, indem man das bereits Bekanntes perfektioniert. 

Widerstand in der Belegschaft kommt oft dann, wenn… 

sie nicht wissen wo sie stehen und nicht richtig integriert oder involviert werden aber auch wenn vielleicht sehr gute Ideen einfach abgeschmettert werden und die Aussage folgt „das haben wir immer schon so gemacht“. Mitarbeiter brauchen Vorbilder und vor allem Leitbilder. Diese schaffe ich als Unternehmen, wenn ich ein Unternehmensleitbild gepaart mit einer klaren Vision habe, wo jeder einzelne bis ins kleinste Glied weiß wie er zum Unternehmenserfolg beitragen kann. 

Kreative Spinner sind...

die zukünftigen Hidden Champions, denn sie schaffen neue noch nicht erkannte Potentiale. Obwohl Innovationsfreudigkeit als Wachstumsmotor von Unternehmen gilt, fehlt es den meisten Unternehmen der DACH-Region an Innovationszielen, die das Wachstum unterstützen. Zwei Drittel der Firmen und Unternehmen verfügen über keine konkreten strategischen Geschäftspläne zu neuen Produkten. Zwei Drittel der DACH-Unternehmen bezeichnen sich jedoch als innovativ, dennoch wollen nur 30 Prozent über neue Geschäftsfelder mit bestehenden Kunden wachsen. Die Innovationskraft von Unternehmen ist an das eigene Humankapital gebunden.

Unternehmen finden diese Querdenker...

oft lästig, weil sie nicht genau das machen was sie wollen und auch mal ihre eigene Meinung vertreten. Viele Führungskräfte suchen meist nur Mitarbeiter die genauso ticken wie sie selbst um so eigene Defizite zu vertuschen und wundern sich dann, dass es keine Veränderungen, kein Wachstum gibt.

Spinner integrieren...

heißt auch einmal alte Pfade zu verlassen und neue Wege gehen. Wenn Firmen keine neuen Wege gehen, werden sie nie erfahren ob es sich nicht doch gelohnt hätte.