Schwerpunkte

Für maschinelle Simultan-Übersetzungen

Zoom übernimmt Spin-off vom KIT

30. Juni 2021, 08:43 Uhr   |  Corinne Schindlbeck

Zoom übernimmt Spin-off vom KIT
© Markus Breig, KIT

Die simultane Sprachübersetzung soll Sprachbarrieren überbrücken helfen.

Der amerikanische Anbieter für Videokommunikation Zoom Video Communications hat die Kites GmbH übernommen, eine Ausgründung aus dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die sich auf Echtzeitlösungen für maschinelle Übersetzungen spezialisiert hat, um sie in echte Anwendungen zu integrieren.

Die beiden Kites-Gesellschafter Professor Alexander Waibel und Dr. Sebastian Stüker arbeiten an anwendungstauglichen Produkten, die natürliche und spontane Sprache mit Methoden der Künstlichen Intelligenz automatisch verarbeiten. Kites gründeten sie im Jahr 2015 mit dem Ziel, ihre Forschungsergebnisse in echten Anwendungen zu integrieren.

Arbeitsgebiete sind die automatische Spracherkennung, die maschinelle Übersetzung, die Sprachunterstützung, die technische Unterstützung menschlicher Dolmetscher und simultane Sprachübersetzung. Das Kites-Team besteht aus zwölf Forschenden und unterstützt künftig das Engineering-Team von Zoom. Gemeinsam wollen sie das maschinelle Übersetzen vorantreiben und mehrsprachige Übersetzungsmöglichkeiten bereitstellen, um Meetings für Zoom- Nutzerinnen und -Nutzer produktiver und effizienter zu gestalten.

Die Arbeit von Waibel und Stüker baut unter anderem auf den von ihnen entwickelten Lecture Translator auf, der am KIT seit 2012 mit simultanen Vorlesungsübersetzungen Sprachbarrieren für internationale Studierende überbrückt.

Stüker und die Mitarbeitenden von kites werden in Karlsruhe ansässig bleiben, wo Zoom in den Ausbau des Teams investieren will und zudem erwägt, einen Forschungs- und Entwicklungsstandort in Deutschland aufzubauen.

Alexander Waibel wird als Zoom Research Fellow bei Zoom beratend unterstützen. 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

KIT - Karlsruher Institut für Technologie