Schwerpunkte

Mit neuem Intel Prozessor

Computer-Modul für Echtzeit-Anwendungen

28. Oktober 2020, 07:01 Uhr   |  WEKA Fachmedien Newsdesk, ts

Computer-Modul für Echtzeit-Anwendungen
© Advantech

Das SMARC-2.1-Computer-Modul »SOM-2532« mit dem aktuellen 10nm-Elkhart-Lake-Prozessor von Intel.

Viele Embedded-Hersteller setzen derzeit auf Intels aktuelle Prozessorgeneration. So auch Advantech. Ab sofort führt der Hersteller aus Taiwan ein neues Computer-Modul mit dem Formfaktor SMARC 2.1 im Produktshop.

Advantech stattet das SMARC-2.1-Computer-Modul »SOM-2532« mit dem aktuellen 10nm-Elkhart-Lake-Prozessor von Intel aus. Das Board bietet bis zu vier Cores und laut dem Embedded-Spezialisten aus Taiwan im Vergleich zu früheren Modellen eine um 40 Prozent bessere CPU-Leistung sowie zweifach höhere Grafikleistung.  Weiterhin unterstützt das SOM-2532 zahlreiche Schnittstellen und Displays, darunter zweifach GbE-LAN für TSN PHY, drei unabhängige 4K-Displays, zweifach USB 3.2 Gen 2 (10GT/s) und PCIe Gen3 (8GT/s). Mit seiner verbesserten Rechenleistung und den vielfältigen Schnittstellen eignet es sich für zahlreiche Anwendungen in den Bereichen Industriesteuerung, Transportwesen und Medizintechnik.

Das Board unterstützt bis zu 16 GB On-Board-LPDDR4 3200 MT/s mit IBECC (In-Band ICC). Außerdem bietet das Modul UFS 2.0 sowie zweifach CAN-FD für hohe Datenraten und drei unabhängige Displays bis zu 4K. Laut Advantech wurde im Vergleich zu eMMC 5.1 die Geschwindigkeit des nichtflüchtigen Speichers verbessert, da das Modul mit UFS 2.1 die sequenzielle Lesegeschwindigkeit um 40 Prozent und die sequenzielle Schreibgeschwindigkeit um 20 Prozent verbessert.

Weiterhin ist das SOM-2532 mit Dual-LAN ausgestattet, um die Cyber-Sicherheit in der industriellen Automatisierung mithilfe getrennter Netzsegmente zu verbessern. Nutzer können mehrere Netzwerke gegeneinander isolieren oder Firmware-Updates mithilfe von WISE-PaaS/OTA über ein separates LAN planen, um wichtige Daten zu schützen. Auch externe Kommunikation über ein unabhängiges LAN lässt sich unter verschiedenen Nutzungsbedingungen durchführen. Der gelötete LPDDR4-Speicher ist beständig gegen Vibrationen – das Board enthält außerdem ein UFS (SSD), um zuverlässiges Starten zu gewährleisten. Darüber hinaus ist das Modul FuSi-konform (Funktionale Sicherheit), um Gefahren durch Maschinenfehlfunktionen zu reduzieren.

Technische Daten im Überblick

  • SMARC-2.1-Modul mit Intels Elkhart-Lake-Prozessor
  • 2 bis 4 Kerne mit bis zu 16GB LPDDR4 3200 MT/s und IBECC
  • 3 x unabhängige Displays: LVDS (1920 x 1200 @ 60Hz/eDP); DP++ (bis 4096×2160 @ 60 Hz) und HDMI (bis 3840x2160 @ 30 Hz,4096×2160 @ 60 Hz)
  • 4 x PCIe x1, 2 x GbE LAN TSN, 2 x USB 3.2 Gen2, 4 x USB 2.0, 14 x GPIO
  • 1 x UFS, 1 x SATA III
  • Betriebstemperaturbereich: Standard 0 bis 60 °C; erweitert -40 bis 85 °C
  • Unterstützt iManager und WISE-PaaS/DeviceOn von Advantech

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Embedded-Gehäuse für Raspberry Pi 4
Embedded-Linux-Systeme tracen – Teil 1
Wie sicher sind  intelligente Städte?

Verwandte Artikel

ADVANTECH Europe BV