Tresky / Fertigungsdienstleistung

Die-Bonding für Prototypen und Kleinserien

7. Juli 2022, 11:40 Uhr | Ralf Higgelke
Tresky, Die Bonding
Tresky bietet Die-Bonding von Prototypen und Kleinserien als Dienstleistung
© Tresky

In der Prototyping-Phase und bei der Herstellung von Kleinserien oder der Losgröße 1 wollen viele Unternehmen nicht in einen Die-Bonder investieren. Daher bietet der Die-Bonder-Hersteller Tresky nun die Auftragsfertigung von Prototypen und Kleinserien an.

Oftmals ist der finale Designprozess für einen Chip noch nicht abgeschlossen, weshalb nachgelagerte Änderungen am Produkt oder auch bei den Fertigungsprozessen erforderlich sein können. Nicht immer investieren Unternehmen daher beispielsweise in Die-Bonder. Gleichzeitig wollen viele Kunden die Prototypen und Kleinserien schnellstmöglich und ohne Qualitätsverluste herstellen können. Eine solche Dienstleistung bietet nun der Die-Bonder-Hersteller Tresky an.

»Wir fertigen für unsere Kunden mit unserem technischen Know-how und auf Basis unserer jahrelangen Erfahrung ab sofort Prototypen und Kleinserien ab dem ersten Stück auf unseren Anlagen«, erklärt Daniel Schultze, geschäftsführender Inhaber von Tresky. »Weil wir in unserem Democenter außerdem alle erforderlichen Prozesse umsetzen können, steht unseren Kunden das vollumfängliche Fertigungsspektrum zur Verfügung.«

Neben dem Epoxy/Adhesive-Die-Bonding bietet das Unternehmen das UV-Die-Bonding, Ultraschallbonden (US Bonding), Thermokompressionsbonden (TC Bonding), Sintern, Die-Stacking, Flip-Chip-Bonding, Die-Sorting und das Eutektische Bonden als Dienstleistungsprozess an.

Gerade in einer Zeit hoher Nachfrage nach Bauteilen kann es entscheidend sein, eine solche Dienstleistung zu nutzen, um die Markteinführungszeit  zu reduzieren. Als externer Partner kann das Unternehmen zudem auf Abruf schnell Kleinserien fertigen. Auf Kundenseite ist es somit nicht erforderlich, zusätzliche Produktionskapazitäten aufzubauen, bestehende Ressourcen in Anspruch zu nehmen oder gar Serienfertigungen zu unterbrechen.

»Unsere Kunden erhalten dadurch die erforderlichen Produkte und können überdies anhand des Fertigungsprozesses auch die Leistungsfähigkeit unserer Die-Bonder testen. Ferner können wir unsere zuverlässigen Prozessmöglichkeiten aufzeigen. Kunden erhalten somit eine individuelle Demonstration inklusive eines Fertigungsnachweises, was außerdem die Entscheidung für eine Maschine für die spätere Serienfertigung erleichtern kann«, führt Schultze weiter aus.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Dr. Tresky AG