Schwerpunkte

400-Gbit/s-Verbindungen

Active Optical Cables erstmals mit Siliziumphotonik-Technologie

28. Januar 2020, 10:39 Uhr   |  Selina Doulah

Active Optical Cables erstmals mit Siliziumphotonik-Technologie
© Leoni

LEONIs ACC und AOC Verbindungen für Rechenzentren zeichnen sich durch längere Übertragungsstrecken bei geringem Stromverbrauch aus. Erstmalig bietet LEONI auch AOCs mit Siliziumphotonik.

Leoni produziert 400-Gbit/s-Verbindungen für die Datenübertragung in Rechenzentren. Mit geringem Stromverbrauch und hoher Leistungsstärke stellen sich die Kabellösungen den Herausforderungen wachsender Datenübertragungsraten durch Megatrends wie Big Data, 5G, IoT und künstliche Intelligenz.

5G und Big Data – die Anforderungen an die Übertragungsbandbreite von Kabeln wächst mit der Digitalisierung. Die aktiven Kupfer- und Glasfaserkabel von Leoni sind darauf vorbereitet und übertragen sicher 400-Gbit/s und mehr. Die ACCs und AOCs für QSFP-DD- und OSFP-Schnittstellen bieten maximale Übertragungsstrecken bei geringem Energieverbrauch und stimmen mit IEEE-, MSA- und SFF-Standards überein. Neben Point-to-Point-Verbindungen hat Leoni auch Breakout-Versionen von QSFP-DD oder OSFP auf 4 x QSFP28 im Sortiment.

ACC: Niedrigerer Energieverbrauch bei mehr Leistung

Die »NEXT copper generation« von Leoni überträgt Daten durch einen integrierten Repeater Chips bis zu 7 m bei einem Stromverbrauch von 2 W pro Ende. Trotz der erweiterten Übertragungsstrecke behält das aktive Kupferkabel seine Leistungsstärke und macht 400-G-Datenübertragung zum Standard. Besonders Hyperscaler profitieren von der kompakten, flexiblen und hitzebeständigen Kabellösung, denn deren Leistungserweiterung und Energieersparnis rechnet sich vor allem, wenn unzählige Kabelkilometer verlegt werden. Durch den geringeren Energieverbrauch bei mehr Leistung können Kosten gespart und die Umwelt geringer belastet werden.

AOC: Neue Siliziumphotonik im Einsatz

Die aktive Fiber Optic-Kabellösung mit Siliziumphotonik-Chip im QSFP-DDFormfaktor von Leoni überträgt 400 G über bis zu 100 m bei einem Stromverbrauch von weniger als 12 W pro Ende. Leoni bietet erstmalig Siliziumphotonik-Technologie auch bei AOCs an. Unsere verwendete Siliziumphotonik kennzeichnet sich durch einen monolithischen Chip. Monolithisch bedeutet, dass nano-elektrische und nano-photonische Strukturen
im Chip integriert sind. So wird eine maximale Integration zu einem minimalen
Energieverbrauch sichergestellt. Das QSFP-DD Konnektordesign wird bei der Leitung mit dem neuartigen Chip verbunden, welcher mit eigenen Singlemodefasern koppelt. In Kürze wird Leoni auch erste AOCs mit Siliziumphotonik für OSFP-Schnittstellen präsentieren.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsichtbares sichtbar machen
Das zentrale Nervensystem
Predictive Maintenance für Kabel
Risse im Kabel heilen von allein
DNA für das Netzwerk der nächsten Generation
Wohin geht das Ethernet?

Verwandte Artikel

LEONI Kabelsysteme GmbH, LEONI Special Cables GmbH