Elektroniknet Logo

Taster von Schurter auf ToF-Basis

Betätigen ohne Berühren – dank ToF

Auf der ToF-Technik beruhen die optischen Taster der Serie TTS von Schurter.
Auf der ToF-Technik beruhen die optischen Taster der Serie TTS von Schurter.
© Schurter

Wenn es beim Bedienen von Tastern auf Hygiene ankommt, sind berührungslose Techniken gefragt. Ein präzises berührungslos-optisches Verfahren ist ToF (Time of Flight): Es bildet die Basis der neuen optischen Taster der Serie TTS von Schurter.

Das ToF-Verfahren fußt auf der Pulslaufzeitmessung des Lichts. Licht wird von einem Sender emittiert und von einem oder mehreren Objekten reflektiert. Die reflektierten Lichtstrahlen werden von einem Empfänger detektiert, und anschließend wird die Entfernung ermittelt.

Generell gilt die ToF-Technik als vergleichsweise robust gegenüber Fehlauslösungen. Ein weiterer Vorteil des ToF-Verfahrens ist seine Unempfindlichkeit gegenüber Farben. »Ob man sich dem Sensor nun mit weißen, roten oder schwarzen Handschuhen nähert - einen Einfluss auf die Detektion hat das nicht«, erläutert Anette Riedl-Materna, Product Manager bei Schurter. »Das Signal wird immer gleich schnell und präzise umgesetzt.«

Weil sie keine beweglichen Teile haben, sind berührungslos-optische Taster auf ToF-Basis sehr zuverlässig. Sie ermöglichen durch ihre geschlossene Bauweise und den damit einhergehenden hohen IP-Schutz einen meist problemlosen Einsatz im Freien.

Die optischen Taster der Baureihe TTS, die auf der ToF-Technik beruhen, lassen sich individuell und präzise programmieren, was Fehlfunktionen verhindert. Prinzipiell sind sie so programmiert, dass die Erfassungsdistanz standardmäßig 0,05 bis 60 mm beträgt. So ist sichergestellt, dass Wischen über die oder Reinigen der Schalteroberfläche kein Schaltsignal auslöst. Weil sie keine beweglichen Teile haben, erreichen die Taster eine Lebensdauer von mehr als 20 Mio. Schaltzyklen. Für optisches Feedback sorgt eine zweifarbige Ringbeleuchtung (Rot/Grün) im Aktor, dessen Versorgungsspannung zwischen 5 und 28 V DC liegt. Die Taster werden mittels Mutter fixiert und haben einen Verdrehschutz, so dass ein Austausch problemlos möglich ist. Nutzen lassen sie sich vielseitig - in öffentlichen Bereichen eignen sie sich etwa für Verkaufsautomaten, Parksysteme oder Sanitärbereiche, um Berührungen zu vermeiden. Die Erfassungsdistanz lässt sich auch so einstellen, dass die Taster für bestimmte Applikationen als Lichtschranke dienen können und damit ein neues Anwendungsgebiet eröffnen.

Relevante Anbieter


Verwandte Artikel

Schurter AG, Schurter GmbH

SPS