Schwerpunkte

Stefan Kober: Fusion Worldwide

»Wir sind ein integraler Bestandteil der Lieferkette«

22. April 2021, 12:13 Uhr   |  Karin Zühlke

»Wir sind ein integraler Bestandteil der Lieferkette«
© Fusion Worldwide

Stefan Kober, Sales Director DACH bei Fusion Worldwide: »Wir können Ware an jeden Ort dieser Welt schicken.«

Fusion gehört mit über einer Milliarde US-Dollar Umsatz zu den größten Independent-Distributoren weltweit und ist seit etwa drei Jahren in Deutschland vertreten. Dazu Stefan Kober, Sales Director DACH und „Mann der ersten Stunde“ für Fusion Worldwide in Deutschland.

Markt&Technik: Wie positioniert sich Fusion am Distributionsmarkt in Deutschland?

Stefan Kober: Fusion Worldwide zielt auf dem deutschen und globalen Markt darauf ab, den Kunden wie in der aktuellen Situation, bei Shortages, aber auch bei langfristigen Projekten zu unterstützen. Wir haben darüber hinaus ein großes Portfolio an flankierenden Services, wie die Betrachtung der Cost of Ownership von Produkten, Obsoleszenzmanagement und vieles mehr.

Welche Bedeutung hat der Standort Deutschland für Fusion insgesamt?

Der deutsche Markt ist der absolute Kernmarkt innerhalb Europas und prozentual gesehen der Markt mit dem höchsten Geschäftsanteil. Unsere Strategie ist es, die Kunden letztlich dort zu treffen, wo die Kunden zu Hause sind. Das ist der Grund, warum wir eine Niederlassung in Deutschland gegründet haben. Wir müssen vor Ort sein, um den Kunden mit kurzen Reaktionszeiten und in der bevorzugten Sprache zu unterstützen. Wir kümmern uns hier um die DACH-Region, also inklusive Österreich und Schweiz.

Welche Position nimmt Fusion weltweit betrachtet im Bereich der freien Distribution ein? Und welche Ziele haben Sie für Ihre Position am deutschen Markt?

Wir sind eine der größten Technologie-Sourcing-Firmen weltweit. Beim Ranking von Source Today lagen wir unter allen Distributoren, inklusive Franchise-Distributoren, im letzten Jahr auf Platz 11. Rein unter den Independent-Distributoren sind wir eine der Top-Firmen.

Wir sind sehr gut positioniert – in Deutschland und global. Hier haben wir seit unserem Bestehen seit drei Jahren mit zahlreichen Firmen Partnerschaften etabliert: mit Fokus auf langfristiger und fruchtvoller Zusammenarbeit. Wir wollen den Kunden einen Benefit bieten gegenüber dem, was sie ansonsten am Markt vorfinden.

Für uns ist es absolut essenziell, dass wir uns auf Kernwerte fokussieren. Wir wollen unseren Kunden helfen, die Probleme in der Lieferkette so weit wie möglich zu reduzieren. Wir sind ein integraler Bestandteil der Lieferkette, ein Bindeglied in einer komplexen Situation und ein Partner, der helfen kann, ihre Ziele zu erreichen.

Welche Leistungen bieten Sie dem Kunden direkt aus Deutschland heraus an? Bieten Sie neben Beschaffung zum Beispiel auch Produktberatung?

Letztendlich beschaffen wir bei Fusion Worldwide elektronische Komponenten und Produkte, wenn die Lieferkette oder der normale Fluss von Waren unterbrochen ist.

Darüber hinaus bieten wir mannigfaltige Informationen über den Markt an, die wir in diversen Publikationen, Markt-Updates wie unsere Market-Insiders und dem Greensheet, und Blogs veröffentlichen. Das wird von einem breiten Kundenfeld wahrgenommen und geschätzt.

Wie schnell können Sie in der Regel reagieren, wenn der Kunde kurzfristige Bedarfe hat bzw. kurzfristig bei ihm Ware nicht geliefert werden kann?

Unsere normale Response-Zeit liegt bei maximal 24 Stunden. Das heißt, innerhalb dieses Zeitraums haben wir alles Mögliche angestoßen, um schlussendlich eine Lösung für den Kunden parat zu haben.

Wir haben Teams auf jedem Kontinent, die jeweils dort die Zeitzonen bearbeiten, um Ware zu lokalisieren, sei es entweder bei Herstellern, bei Distributoren oder auch Überbestände, um eine schnelle umfassende Antwort liefern zu können.

Fusion Worldwide
© Fusion Worldwide

Unterstützen Sie den Kunden in Deutschland und an seinen Produktionsorten in Europa oder auch weltweit bei Logistik- und Supply-Chain-Dienstleistungen?

Fusion hat weltweit 14 Locations. Das heißt, unsere Teams arbeiten global mit den Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass wir mit den Anforderungen der Kunden übereinstimmen. Wir können Ware an jeden Ort dieser Welt schicken. Wir verfügen über vier große Logistikzentren; von dort kann Ware an andere Logistikzentren transferiert oder direkt an den Kunden verschickt werden. Letztlich ist es egal, wo der Kunde sitzt oder wohin die Ware muss, weil unsere Teams so aufgestellt sind, dass sie sich untereinander und mit dem Kunden vernetzen, sodass der Kunde immer den kürzest möglichen Weg hat sowohl bei der Ware als auch in Bezug auf seinen Ansprechpartner bei Fusion.

Gibt es Expansionspläne in der Region D/A/CH?

Wir sind ständig auf der Suche nach „New Talents“, wie man so schön sagt. Wir sind ein organisch wachsendes Unternehmen, worauf wir großen Wert legen. Daher sind wir grundlegend immer auf der Suche nach talentierten Mitarbeitern. Dementsprechend sind auch die Pläne, das Münchener Büro auszubauen und zu vergrößern.

Es gibt bei einigen Kunden Vorbehalte gegen Ware aus dem sogenannten freien Markt. Wie begegnen Sie solchen Vorbehalten?

Wir verstehen, dass am Markt eine gewisse „Angst“ in Bezug auf den freien Markt vorherrscht. Daher schlagen wir vor, alle Lieferanten nach den folgenden Kriterien zu bewerten: Wie lange existiert der Lieferant, wie ist die Führungsstruktur und Expertise zu bewerten? Wie groß ist der globale Marktanteil und wie ist die Wachstumsstrategie? Wie sehen die Lieferantenbeziehungen aus und wie werden diese regelmäßig geprüft? Welche anderen Services kann der Anbieter zur Verfügung stellen inklusive Marktinformationen und Aussichten, Lagerbestandslösungen und anderen kreativen Ansätzen, um Mehrwerte zu schaffen? Wie sehen die Qualitätsprozesse aus, welche Möglichkeiten umfassen diese und welche Zertifizierungen sind vorhanden?

Seite 1 von 2

1. »Wir sind ein integraler Bestandteil der Lieferkette«
2. Qualität beim Einkauf und beim Lieferanten-Screening

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH