Elektroniknet Logo

Fokus auf Elektromobilität

MG Motor wird VDIK-Mitglied

Der MG ZS EV von MG Motor.
Der optimierte MG ZS EV von MG Motor kommt im November auf den deutschen Markt.
© MG Motor

Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller begrüßt ein neues Mitglied: MG Motor wurde in den VDIK aufgenommen. Der Verband vertritt in Deutschland damit nun 39 Marken von Pkw- und Nutzfahrzeugherstellern aus 13 Ländern.

Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und gerade Elektrofahrzeuge sind heute in Deutschland auch dank des Angebots der internationalen Hersteller gut verfügbar. Die VDIK-Marken sorgen mit einer Vielzahl von Elektromodellen für Vielfalt und Auswahl.

Mit MG Motor nimmt der VDIK nun ein weiteres Unternehmen auf, das ausschließlich elektrifizierte Fahrzeuge anbietet. Unsere Mitgliedsunternehmen haben früh Elektrofahrzeuge auf den Markt gebracht und sind damit sehr erfolgreich. MG Motor wird als Mitglied des VDIK dieses Profil weiter schärfen«, kommentiert Reinhard Zirpel, VDIK-Präsident.

MG ist bereits mit drei elektrischen Pkw-Modellen und an etwa 100 Händlerstandorten auf dem deutschen Markt präsent. Die Muttergesellschaft von MG Motor ist SAIC Motor (Shanghai Automobile Industry Corporation). Jan Oehmicke, Vice President für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) bei MG, betonte: »Mit unserer Mitgliedschaft im VDIK unterstreichen wir unser Ziel, als Marke für Elektroautos in Deutschland und Europa Fuß zu fassen. Denn MG Motor ist gekommen, um zu bleiben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und auf die Möglichkeit, von der Expertise des VDIK zu profitieren.«


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH