Schwerpunkte

BMW iX komfortabel und sicher starten

Digital Key Plus mit Ultra-Wideband-Technologie

13. Januar 2021, 15:15 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Digital Key Plus mit Ultra-Wideband-Technologie
© BMW

BMW Digital Key Plus mit Ultra-Wideband-Technologie wird im neuen iX zum Einsatz kommen.

BMW arbeitet an der Weiterentwicklung des Digital Key - der Fahrer soll künftig das Auto aufsperren und starten, ohne das iPhone aus der Hosen- oder Tasche zu nehmen. Die kommende Ausbaustufe des Dienstes basiert auf der Ultra-Wideband-Technologie, die auf dem U1-Chip des iPhone integriert ist.

Die jetzt neu im BMW Digital Key Plus enthaltenen zusätzlichen Features werden durch die Ultra-Wideband-Technologie (UWB) ermöglicht. Dabei handelt es sich um eine digitale Funktechnik für den Nahbereich mit hoher Bandbreite, die sich durch eine außergewöhnlich präzise Lokalisierung bei größtmöglicher Security auszeichnet. Die Präzision von UWB stellt außerdem sicher, dass Relaisangriffe, bei denen das Funksignal gestört oder abgefangen wird, nicht möglich sind. Apple und BMW haben eng mit dem Car Connectivity Consortium (CCC) zusammengearbeitet, um die Digital Key-Spezifikation 3.0 für UWB zu etablieren, die einen globalen Standard für die Automobilindustrie darstellt. Der Digital Key Plus wird mit dem BMW iX eingeführt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

BMW AG