Porsche-Classic-System zum Nachrüsten

Modernes Infotainment für Old- und Youngtimer

19. Januar 2023, 11:17 Uhr | Irina Hübner
Die Infotainment-Systeme Porsche Classic Communication Management (PCCM) und Porsche Classic Communication Management Plus (PCCM Plus).
© Porsche

Mit dem Porsche Classic Communication Management (PCCM) und dem Porsche Classic Communication Management Plus (PCCM Plus) bietet Porsche Classic zwei Infotainment-Systeme für Old- und Youngtimer an. Nun gibt es das Angebot für zahlreiche weitere Modelle.

Die Nachrüstgeräte ermöglichen es unter anderem, Apple CarPlay (ab iPhone 5) und Android Auto zur Medienwiedergabe, Navigation und Telefonie zu nutzen. Ab sofort gibt es auch für den 911 der sechsten Generation 997 der Modelljahre 2005 bis 2008, frühe Boxster und Cayman der Generation 987 in den Modelljahren 2005 bis 2008 sowie den Cayenne der ersten Generation der Modelljahre 2003 bis 2008 ein entsprechendes Angebot. Zudem bietet Porsche erstmals spezifische Geräte für unterschiedliche Regionen an.

Zeitgemäße Vernetzung für Klassiker

»Die Nachfrage nach zeitgemäßer Vernetzung für unsere zeitlosen Klassiker ist sehr groß. Und schon bald nach dem erfolgreichen Verkaufsstart der ersten Infotainment-Systeme zum Nachrüsten haben uns entsprechende Anfragen von Besitzern früher 911 der Generation 997 erreicht«, sagt Ulrike Lutz, Leiterin Porsche Classic. »Darum weiten wir das Angebot an Porsche Classic Communication Management Plus Geräten zum Nachrüsten nun deutlich aus.«

Passgenauer Ersatz des ursprünglichen Porsche Communication Managements

Die genannten Porsche-Modelle waren damals auf Wunsch bereits mit einem Porsche Communication Management (PCM) der zweiten Generation im 2-DIN-Format ausgestattet. Das neue PCCM Plus ersetzt diese originalen Einbaugeräte passgenau, ebenso das CD-Radio CDR 23 (Cayenne) als auch das CD-Radio CDR 24 (Boxster/Cayman).

Nahtlose Integrations ins Ambiente

Haptik und Optik orientieren sich dabei an bereits im Fahrzeug verbauten Komponenten wie Klimabedienteil oder Tastschaltern. Damit integriert sich das PCCM Plus nahtlos in das Ambiente. Am Porsche-Schriftzug ist auf den ersten Blick zu erkennen, dass die Geräte von Porsche entwickelt wurden. Peripherieteile wie Verstärker, Lautsprecher oder Antenne können weiterverwendet werden. Auch die Navigationsanzeigen im Kombiinstrument werden weiterhin unterstützt.

7-Zoll-Touchscreen

Zur Ausstattung des PCCM Plus gehört ein Touchscreen im 7-Zoll-Format mit moderner grafischer Darstellung. Dank DAB+ können mit der Europa-Version des Gerätes digitale Radiosender empfangen werden. Die Version für USA und Kanada hingegen ist vorbereitet für das Satellitenradio SiriusXM. Dem Fahrer steht die aktuelle Onboard-Navigation mit Porsche spezifischen Points of Interest (POI) in 2D- oder 3D-Darstellung zur Verfügung.

Regelmäßige Karten-Updates

Dafür werden künftig Karten-Updates in regelmäßigen Abständen angeboten. Die Medienwiedergabe ist über USB-Stick, Bluetooth sowie via Apple CarPlay (ab iPhone 5) und Android Auto möglich. Eine weitere Funktion ist der Tripcomputer mit vielen nützlichen Fahrdaten. Im 911 sowie in Boxster und Cayman können ferner persönliche Einstellungen des Fahrzeuges abgespeichert werden. Je nach Fahrzeugausstattung ist diese Memory-Funktion in den Bereichen Licht, Scheibenwischer, Klimatisierung und Verriegelung nutzbar.

Erhältlich über den Porsche Classic Online Shop

Die neuen PCCM-Plus-Geräte sowie das separat erhältliche Kartenmaterial sind über den Porsche Classic Online Shop oder die Porsche Zentren bestellbar. Die Montage bei einem Porsche Classic Partner oder Porsche Zentrum wird empfohlen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Porsche AG