Schwerpunkte

EG-Typgenehmigung für Großserien

KBA erteilt StreetScooter die Zulassungserlaubnis

10. Dezember 2018, 13:00 Uhr   |  Andreas Pfeffer

KBA erteilt StreetScooter die Zulassungserlaubnis
© Deutsche Post

Das im Oktober in Produktion gegangene neue StreetScooter-Modell »Work XL« wird in Kooperation mit Ford produziert und besitzt bereits die Großseriengenehmigung.

Das Kraftfahrtbundesamt erteilt der Post-Tochter StreetScooter die »EG-Typgenehmigung für Großserien« nun auch für das Einstiegsmodell »Work«. Die Zulassungserlaubnis bezieht sich dabei auch auf das EU-Ausland – inklusive Schweiz und Norwegen.

StreetScooter, Tochterunternehmen der Deutsche Post DHL Group, hat vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) die »EG-Typgenehmigung für Großserien« für das Einstiegsmodell »Work« erhalten. Die Zulassungserlaubnis wird Fahrzeugherstellern vom KBA erteilt und bestätigt, dass strenge Produktionsstandards eingehalten werden – selbst bei Produktionsmengen von vielen Tausend Fahrzeugen.

Die Zulassungserlaubnis bezieht sich zwar auf das EU-Ausland inklusive Schweiz und Norwegen, allerdings wird die Zulassung in Nicht-EU-Staaten durch die Genehmigung erheblich vereinfacht. Für den Hersteller von Elektro-Nutzfahrzeugen ein wichtiger Schritt, um die internationale Nachfrage effizient bedienen zu können.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

US-Autozölle für Europa drohen
Audi e-tron FE05 auf dem Weg zum Saisonauftakt 
Branchenübergreifendes Projekt für nachhaltigen Kobaltabbau
Tesla liefert Model 3 ab Februar in Europa aus
Schaeffler zeigt Bio-Hybrid
Autobauer wollen Kunden wieder mit dem Diesel locken
Sieger des 24-Stunden-Rennens für E-Autos
Gemeinsames Mobilitätsunternehmen wird 2019 gegründet
Fit für den Wandel zu elektrischen Pkw-Antrieben

Verwandte Artikel

Deutsche Post DHL, Deutsche Post AG, FORD-WERKE GmbH , Streetscooter GmbH