Alternative Antriebe

Gabelstapler mit Brennstoffzellenantrieb bei Toyota

6. Februar 2017, 9:45 Uhr | Stefanie Eckardt
Der Einsatz von Wasserstoff als Energieträger spielt eine wichtige Rolle für die Nachhaltigkeit in der Fahrzeugfertigung.
Der Einsatz von Wasserstoff als Energieträger spielt eine wichtige Rolle für die Nachhaltigkeit in der Fahrzeugfertigung.
© Toyota

Im Toyota Werk Motomachi in Toyota City sind ab sofort zwei Gabelstapler mit Brennstoffzellenantrieb im Einsatz. Die von der Toyota Industries produzierten Fahrzeuge bieten die gleichen Vorteile wie Pkw mit Brennstoffzellenantrieb. Zudem sie sich auch als Notstromaggregat für Notfälle.

Toyota will konventionell angetriebene Gabelstapler in den Automobilwerken durch Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb ersetzen, um die CO2-Emissionen in der Fahrzeugproduktion zu verringern. Den Anfang macht der Standort Motomachi. Nach den ersten beiden Gabelstaplern in diesem Jahr sollen 2018 weitere rund 20 Fahrzeuge folgen; bis 2020 soll die Zahl der Brennstoffzellen-Gabelstapler auf 170 bis 180 Einheiten steigen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Toyota Deutschland GmbH