Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto

ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

24. Januar 2023, 10:03 Uhr | Kathrin Veigel
ADAC Zolar Solar-Rechner
Mit dem ADAC-Solarrechner lässt sich die geeignete Photovoltaik-Anlage fürs Eigenheim planen.
© ADAC

Der digitale Anbieter für individuelle Solarlösungen Zolar und der ADAC wollen gemeinsam den Photovoltaik-Ausbau vorantreiben. Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen die Vorteile, die sich aus einer kombinierten Nutzung von Photovoltaik und Elektromobilität erzielen lassen.

Ökonomisch macht die Kombination von Elektroauto und einer eigenen PV-Anlage Sinn: Die sogenannten Stromgestehungskosten, also die Kosten, um aus Sonnenenergie mit einer privaten Solaranlage Strom zu erzeugen, liegen zwischen 8 und 18 Cent pro Kilowattstunde. So sparen Verbraucher gegenüber dem aktuellen Strompreis von 39 Cent pro Kilowattstunde, vor allem dann, wenn sie den selbst erzeugten Strom selbst verbrauchen. Für überschüssigen Solarstrom, den sie ins Netz einspeisen, erhalten sie darüber hinaus zwischen 7,1 und 8,2 Cent pro Kilowattstunde. Mit einem E-Auto kann der Eigenverbrauch des Solarstroms nochmals gesteigert werden und erhöht damit die Wirtschaftlichkeit der eigenen Solaranlage.

Die gemeinsame Photovoltaik-Initiative von ADAC und Zolar will einen Beitrag zu mehr Solarstrom in privaten Haushalten leisten und setzt hierfür zentrale Anreizpunkte wie eine transparente und einfache Planung und den individuellen Nachweis, in welchem Umfang Photovoltaik mit Haushalt und E-Mobilität in positiver und rentabler Weise zusammenwirken können.

Mit dem gemeinsam entwickelten Solar-Rechner ADAC Solar wird Photovoltaik-Interessierten die notwendige Kalkulation einfach gemacht: Sie können für ihr Eigenheim berechnen, wie viele Kilowattstunden des eigenen Bedarfs durch Sonnenstrom gedeckt werden können. Nutzer von Elektromobilität können dabei nun den Sonnenstrom-Bedarf ihrer E-Fahrzeuge in die Berechnung einbeziehen: Anhand ihrer Fahrprofile lässt sich vorab errechnen, wie viele Sonnenkilometer sie mit ihrem selbst produzierten Strom zurücklegen können.

Der Solar-Rechner zeigt basierend auf dem Bundesland und den individuellen Voraussetzungen der Immobilie die zu erwartenden Sonnenstrom-Erträge über den Jahresverlauf, den Reststrombedarf vom herkömmlichen Energieversorger sowie die potenziell möglichen Sonnenkilometer, die mit dem Solarenergie-Anteil zurückgelegt werden können. Abhängig von Fahrzeugklasse, Fahrleistung und Verbrauch lassen sich jährlich in einem durchschnittlichen Vier-Personen-Eigenheim bei 80-prozentiger Autarkie zum Beispiel mehrere Tausend Frei-Kilometer erwirtschaften und mehr als vier Tonnen CO2 einsparen.

Mit ADAC Solar lassen sich Photovoltaik-Anlageneinfach planen: Die individuell bezifferten Vorteile durch Photovoltaik und E-Mobilität werden verständlich und kalkulierbar aufbereitet; für die individuelle Berechnung müssen keinerlei persönliche Daten hinterlegt werden. Mit nur wenigen Angaben zu ihrer Immobilie können sich Interessierte die Leistungsfähigkeit und Kosten einer Solaranlage für ihr Haus berechnen und diese anschließend von Zolar individuell planen und installieren lassen.

Bei Nutzung von ADAC Solar erhalten ADAC-Mitglieder mit Abschluss eines entsprechenden Installationsvertrages bei Zolar einen Mitgliedervorteil im Gegenwert eines Solarmoduls.


Verwandte Artikel

ADAC